B/S

Benzin-Talk

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1539
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

B/S

Beitrag von erkki67 » Mo 9. Aug 2010, 22:06

Mir scheint als da in bälde ein vierter B/S umbauer seine Loorbeeren verdienen will.
Preise kenn ich noch nicht aber die 40er Ps Marke könnte zu knacken sein.
Parazoom, Bautek und NS müssen sich wohl warm anziehen, da kommt frischer Wind in die Bude.

Gruss Erkki :twisted:
Sit on top :mrgreen:
Beobachter
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Dez 2007, 09:01
Wohnort: [VERBORGEN]

Beitrag von Beobachter » Di 10. Aug 2010, 09:36

Hallo erkki

gibt`s eine Homepage ?

LG
Heinz
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1539
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Beitrag von erkki67 » Di 10. Aug 2010, 19:36

Hallo Heinz

Noch keine Homepage, aber ich werde den Motor befliegen, hoffentlich in bälde.

Sollte der Motor auf der von mir erwarteten Homepage auftauchen, lass ich es euch wissen.

Gruss Erkki
Sit on top :mrgreen:
Flieger-Claus
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 21:35

Beitrag von Flieger-Claus » Do 30. Sep 2010, 22:28

Einige Sachen wären ja meiner Ansicht nach verbesserungswürdig bei meinem Briggs&Stratton V2:
Vibrationen (eigentlich in allen Drehzahlen bis 4000 /min), Vergaser (verschleisst schnell, schlecht für den Leerlauf einstellbar), die Neigung zu Vereisung, die Beferstigung des Nockenwellenantriebes auf der KW, das Verhältnis Ölinhalt zu Ölverbrauch. Sehr zufrieden bin ich mit der Leistung und dem Benzinverbrauch.
Viele Grüße Claus
Frank L
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Mai 2010, 15:33
Wohnort: Hartenstein
Kontaktdaten:

B&S

Beitrag von Frank L » Fr 1. Okt 2010, 06:29

Hallo Claus,
ich fliege seit 2008 und über 200 Stunden einen B&S Motor mit einem 1,4m 2 Blatt Propeller am Motorschirm. Das Problem mit den Vibrationen hatte ich am Anfang auch. Jetzt habe ich einen offenbar besser ausgewuchteten Propeller und kaum noch Vibrationen.
Ansonsten ist fast alles prima.
Bisher musste noch kein Rippenriemen gewchselt werden und der Riemen auch noch nicht nachgespannt werden ...
Nur mit der Leistung bin ich im Moment noch nicht 100% zufrieden.
Es würde mich freuen, wenn wir noch weitere Erfahrungen austauschen könnten.
beste Grüße Frank

www.LOESCHER.com
Flieger-Claus
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 21:35

Beitrag von Flieger-Claus » Fr 1. Okt 2010, 08:02

Ich habe die Vibrationen auch ohne Propeller... außer eben ab 4000 / min.
Wie hoch ist Dein Ölverbrauch?
Hast Du einen stabilen Leerlauf?
Frank L
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Mai 2010, 15:33
Wohnort: Hartenstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank L » Fr 1. Okt 2010, 08:38

Der Ölverbrauch ist geschätzte 50ml bei 30 Stunden.
Einmal hatte ich einen Liter pro Stunde aber da war die Ölwanne undicht
:(
Die Leerlaufdrehzahl ist stabil, darf aber nicht zu knapp eingestellt werden.
beste Grüße Frank

www.LOESCHER.com
Flieger-Claus
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 21:35

Ölverbrauch B&S

Beitrag von Flieger-Claus » Fr 29. Okt 2010, 19:06

Ich brauche ca. 0,2 l Öl auf 4 Stunden. Da ich aber nicht über die Mitte zwischen Max und Min auffüllen kann v(sonst schmeisst er es noch schneller raus) , muss ich spätestens nach 4 Stunden nachfüllen...Ich fliege überwiegend mit 4000 - 4200 U/min.
Flieger-Claus
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 21:35

Vergaser

Beitrag von Flieger-Claus » Di 3. Mai 2011, 18:54

Im Ersatzteilkatalog von B&S werden für den Vanguard 386447 2 verschiedene Doppelvergaser aufgeführt. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand die Unterschiede zwischen den beiden erläutern könnte....Warum? Nach dem Ölverbrauchsproblem habe ich jetzt das Problem eines fast nicht einstellbaren Leerlaufs. Hauptgrund: Meiner Meinung nach wegen stark ausgeschlagener Drosselklappen / Wellen.
Flieger-Claus
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 21:35

Beitrag von Flieger-Claus » Fr 19. Apr 2013, 06:44

Ich habe meinen B&S, den ich mit dem Moskito 1B gekauft habe durch einen anderen B&S ersetzt. Nach 50 Stunden kann ich mitteilen: Endlich sind alle Probleme weg! Kein Ölverbrauch, stabiler Leerlauf, weniger Geklapper, keine Vereisung! Das Tuning hat laut Aussage des Motorverkäufers Hubert Heilig gemacht. Leider habe ich zu ihm keinen Kontakt - also von hier aus ein großes Lob!
Viele Grüße aus dem mittleren Westen
Claus
Benutzeravatar
fruitbat
Beiträge: 214
Registriert: Do 29. Jan 2015, 13:54

Beitrag von fruitbat » Do 15. Okt 2015, 08:57

Ich hole mal des Thema wieder hervor. Wer hat noch Erfahrungen mit dem Motor? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus? Man hört ja eigentlich nur gutes über den Motor. Ich werde mir ein Trike von Parazoom zulegen, daher die Fragen.

Grüße,
Stephan
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 127
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: B/S

Beitrag von smart » Do 30. Nov 2017, 16:39

Hallo an alle B&S Flieger

welche Motor-Kontroll-Instrumente habt ihr in euren Fliegern?

- Drehzahl
- Öltemperatur ist klar!
- Öldruckanzeige sinnvoll? Oder reicht euch die Öldruckwarnlampe?
- Batteriespannung

CHT und EGT sind ja nur beim Zweitakter notwendig.

Grüße
Martin
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: B/S

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 30. Nov 2017, 19:05

Hallo , hab auch noch ein bisschen Senf zum dazugeben : Ich beobachte schon ne ganze Weile die B & S Motorengeschichten u. staune das außer Euren kleinen Macken noch nicht's Fatales ( Pleuelabriss ...etc. ) weiter passiert ist. Es ist eben ein Rasenmähermotor ! ! mit ALU - Pleuel ! der noch dazu fast die doppelte Drehzahl läuft für die er vorgesehen war. EGT + CHT würde ich ( meine Pers. M ) bei dem aufgepuschtem Motor auf jeden Fall einsetzen , u. sei es nur um die Werte im Betrieb zu schecken .Perfekt wäre ne Lambdamessung . Wenn das dann alles 2 - 3 Std . im Grünen Bereich gelaufen ist ... OK dann weiß ich das es OK ist. Denn wo soll die 60 - 80 % höhere Leistung herkommen ... mehr Sprit ... mehr Temperatur ( EGT + CHT ) . Ich würde meinem .... R - Treckermotor genau ins ...Maul .. schauen bevor ich da einsteige .Kann jemand etwas zur Kerzenfarbe n. längerem Flug sagen ..... ? Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 127
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: B/S

Beitrag von smart » Do 30. Nov 2017, 20:34

Habe selbst noch keinen B&S, bin aber kurz vor einem Kauf. Und zwar ein Bautek Trike mit B&S. Von denen fliegen welche, die haben schon mehr als 400h aufm Buckel. Mit dem entsprechenden Propeller und niedriger Nullschieber-Drehzahl halten die Motoren schon einiges aus.
Timpilot
Beiträge: 1228
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: B/S

Beitrag von Timpilot » Fr 1. Dez 2017, 21:21

Also die angepassten B&S/Kohler etc. - Motoren in den SD-1 werden m.E, nicht oberhalb der sonst zulässigen Drehzahl und auch nur mit sehr wenig oder gar nicht gesteigerter Leistung betrieben.

Die UL NG von Roman Weller hatt nur einen DRehzahlmesser... das war elegant! :-)
Antworten