Anhänger als Hangar brauche Tipps

Allgemeine Diskussionen über das "wahre" Ultraleichtfliegen

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
Thommy
Beiträge: 416
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 14:48
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Thommy » Mo 29. Mär 2021, 09:40

Hallo Zusammen

ich durchforste gerade das Internet und dachte mir ich frag mal hier nach:
Problem Hangarstellplätze im Rheintal sind rar und fast unbezahlbar ...

Lösung: Anhänger als Hangar (gut die Idee ist nicht neu aber ... )

Es gibt aber so viele Aussagen mir schwirrt der Kopf:
- Planenhänger auch für Holzflieger super und völlig ausreichend z.B. Uli 2 steht im Hänger auch im Winter
- Sandwichkoffer muss es sein wegen Kondenswasser aber das Lüften ist ein Thema sonst fault der Flieger
- Glasfaseranhänger kann auch Ärger machen siehe Segelflugzeuganhänger
- selbst gebauter Koffer aus Styrodur ist eine gute Sache ... aber sehr viel gebastel"
- Kondenswassermenge absteigend aufgelistet: Blech, Plywood, Plane, Sandwich ... wobei Plane ???
-

habt Ihr Erfahrung oder könnt mir Tipps geben?

ich bin echt am schwimmen was ich kaufen / bauen / modifizieren soll ...
Danke und
LG Thommy
Zuletzt geändert von Thommy am Mo 29. Mär 2021, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Hauptsache fliegen ... 8) elektro wäre cool!
Benutzeravatar
Kläuser
Beiträge: 174
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 17:19

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Kläuser » Mo 29. Mär 2021, 11:29

Moin Thommy,

da klinke ich mich mal mit ein. Für mein Einsitzertrike (Motorschirm) hatte ich bis zum Umstieg auf mein Dosi Xcitor einen Kofferanhänger.
Das war eine einfache und tolle Sache, was Lagerung und Transport anging! Lediglich für eine ausreichende Belüftung muss man sorgen, damit nichts schimmelt!
Meinen Xcitor habe ich in einer Garage, hätte aber gern wieder einen Anhänger. Nur leider bewegen sich die Preise für einen Kofferanhänger der Größe (Innenmaße) 4x2x2m locker bei 10000€. :roll:
Ich bin also auch gespannt, und hoffe hier auf brauchbare Tipps...

Viele Grüße
Kläuser
Liebernickel
Beiträge: 358
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 16:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Liebernickel » Di 30. Mär 2021, 05:47

Servus Tommy, ich habe mir für meinen Luftikus 2 für wenig Geld einen Segelfluganhänger gekauft, ihn aufbereitet und die Plane neu mit speziellem Planenlack gespritzt. Das ist kein Hexenwerk. Der Hänger sollte jedoch technisch noch i.O. sein. Ich brauchte nur einen neuen Dämpfer für die Auflaufbremse. Auch im Winter steht er im Freien. Dazu hat er ein zweites Dach mit Schräge bekommen, damit der Schnee abrutschen kann. Ich lebe im Gebirge. Nachdem er nicht luftdicht ist, gibt es mit Kondenswasser kein Problem
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Abdul
Beiträge: 905
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 06:13

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Abdul » Di 30. Mär 2021, 16:25

zum Thema Kondenswasser / Lüftung:

Billiger 12 V Lüfter oder so ein Ventilator für den Anschluss am Zigarettenanzünder im Auto und dann ein kleines Solarpanel. Sorgt zwar nicht für Sturm im Anhänger, aber wenn es nicht gerade stockduster ist, wird etwas Luft in den Anhänger geblasen und findet ihren Weg wieder hinaus. Dabei nimmt sie gerne noch etwas Feuchtigkeit mit. Und im Sommer wird es dem Flieger unter der Plane nicht zu heiß! Etliche Bauteile mögen Temperaturen wie in der finnischen Sauna nicht wirklich gerne.
In einem großen Anhänger mit Plane hatte ich so ein Solarpanel, das man auf das Armaturenbrett im Auto legen konnte. (sollte bei Sonnenschein die Autobatterie nachladen - also so theoretisch zumindest) Der 12 V Ventilator war aus dem Computerbereich. Auch im Winter bei nicht allzu dunklen Tagen hat sich der Ventilator gedreht. War schön "wartungsarm"
Abdul
Der mit einem Affen im Sunny fliegt und ansonsten in ärztlichen Kreisen als durchaus heilungsfähig gilt
Benutzeravatar
Thommy
Beiträge: 416
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 14:48
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Thommy » Mi 31. Mär 2021, 07:07

update:

zwei Optionen fast gleich teuer:
a. von der Stange einen Planenanhänger mit viel Platz ...
b. passgenau selbstgebaut auf Langmaterialtransportanhänger mit PVC-Sandwichplatten (UV-stabil)...

also es geht weiter :-)

Thommy
Hauptsache fliegen ... 8) elektro wäre cool!
Abdul
Beiträge: 905
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 06:13

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Abdul » Fr 2. Apr 2021, 11:00

Hallo Thommy,
schau Dich mal nach gebrauchten Wohnwagen um. Vor allem wenn die "Kasperbude" oberhalb des Fahrwerks ziemlich hinüber ist, gibt es so etwas immer wieder mal günstig. (Die meisten wollen ja gerade diese Bude). Mit etwas Kantholz und Seekiefersperrholz (Material für große Transportkisten) lässt sich da einigermaßen günstig ein Boden erstellen. Ausreichend Holzschutzfarbe ist ein Muss!
Vor dem Umbau in einen Transportanhänger aber am Besten mal mit einem TÜV-/DEKRA- Prüfer sprechen. Der soll das ja hinterher auch irgendwie abnehmen.
Wenn der Aufbau etwas schwerer wird, weil Du billige aber schwere Materialien nimmst, ist das nicht schlimm. Eher sogar ganz gut. Die Federung von Wohnwagen funktioniert erst dann, wenn da Masse vorhanden ist. Und Zuladung brauchst Du für den Transport eines UL eher nicht.

Wenn Du den Anhänger nicht auf öffentlichen Straßen ziehen willst, sondern nur an einem Flugplatz abstellen willst, kannst Du auf das Thema TÜV etc. gepflegt ....

Michael
Abdul
Der mit einem Affen im Sunny fliegt und ansonsten in ärztlichen Kreisen als durchaus heilungsfähig gilt
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1711
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von erkki67 » Mo 5. Apr 2021, 07:53

Ich hätte fast das gleiche gesagt.
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
Dr. Speed
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Sep 2011, 11:55

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Dr. Speed » Mo 5. Apr 2021, 12:24

Ich habe einen Möbelkoffer auf einem Wohnwagengestell.
Jetzt suche ich noch einen Flieger für in den Koffer! :-)
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1711
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von erkki67 » Di 6. Apr 2021, 06:49

Frag mal den Abdul
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
Thommy
Beiträge: 416
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 14:48
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Anhänger als Hangar brauche Tipps

Beitrag von Thommy » Di 6. Apr 2021, 08:37

Danke für die Rückmeldungen

ich habe mal beim Hersteller des Flugzeug nachgefragt und dieser meinte Plane wäre gar nicht so schlecht und ausreichend ...
also fang ich mal mit einem "Planwagen" an ... also mit einem Anhänger mit Plane mal sehen wie weit ich komme.

LG Thommy
Hauptsache fliegen ... 8) elektro wäre cool!
Antworten