Bau einer Luciole MC 30

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 17. Feb 2020, 18:46

Hallo , das war's das letzte mal mit ..auf die Füße kommen . Mehr ging an dem Tag nicht mit unserem ach so Super :evil: führenden Internet :cry: Bilder dazu ... NO GO ! ! :twisted: Heute ist der 1 Tag wo wieder was geht ! Die Radachse wird natürlich noch eingekürzt. Habe mittlerweile 15 mm Breite Tropfenprofile ( statt 25 ) bei Pilot - Shop 24 bestellen können , ich hoffe sie kommen recht bald damit ich das ..kleine Würmchen wirklich auf die Füße stellen kann. Wenn es dann soweit ist wird der Rumpf mit der zukünftigen ..Beladung :P ballastiert um den richtigen Winkel der Radachsen festzustellen u. gegebenenfalls die Schwinge zu verstärken. Ferdi meinte im Originalzustand stößt die Schwinge mit Rettung ( ca. 230 Kg ) so langsam an Ihre Grenzen . Mal schauen was sich so tut bei Belastung :roll: . Das wievielfache Gewicht nimmt man als Grenzwert für so eine Schwinge/ Fahrwerk im Extremfall eigentlich an :?: Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Di 18. Feb 2020, 19:03

Hallo , eigentlich könnte es ..fast gleich losgehen :roll: denn: das wichtigste Instrument ist schon mal installiert . Ansonsten hier u. da noch 1 paar Stellen mit Glasgewebe verfeinert u. Löcher die nicht da sein sollten m. ...Mumpe verschlossen . So langsam hab ich mich als Ex Metaller an das Holzmaserungs/ Staub Zeug gewöhnt. ist eigentlich wie beim ..Eisen : abschneiden / anschweißen wenn nicht passt nur das beim Holz statt schweißen d. Verfahren Kleben heißt. Außer es gibt welche unter Euch die auch Holz schweißen können :mrgreen: das sind dann die GRÖßTEN :!: Die können dann auch Frauen verstehen :roll: :lol: das war es für heute wieder mal . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 20. Feb 2020, 18:53

Hallo Leute : ich habe meinen ... Armaturengeiz .. noch mal überdacht :roll: Habe die Löcher für Höhe u. Vario noch dazugemacht :!: . Die Haubenverschlüsse sind auch dran u. funktionieren Super , nur die mm genaue einkürzerei d. M 4 Linsenkopfschrauben hat gedauert. Ich wollte erst 2 ..Schräubchen verwenden binn dann aber auf den Abgekanteten Winkel der oben auf d. Leiste aufliegt gekommen :shock: so dass beide Leisten vom Verschluss gehalten werden. Gestern wurde die ... Motorhaube noch mit 50 Gr. Glas belegt u.1 - 4 mm Sperrholzstreifen für bessere Haubenabdichtung angekleistert . Der VA Auspuff mußte auch noch mal ..eingekürzt werden da 1 Seite zu nah am Motorlagergummi dran war, wollte das erst mit einer ...Luftführung beheben aber ... nach d. alten SHELL Werbung : Abstand Gut - Alles Gut :mrgreen: . Mal sehen was morgen wird ? ? das schlimmste :evil: es ist schon wieder 1 WOCHE rum ! ! Unglaublich :!: Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 654
Registriert: Mo 22. Aug 2011, 11:12
Wohnort: Nordpfalz

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von TDC » Sa 22. Feb 2020, 15:06

Moin Dietmar, das mit dem Instrumentengeiz solltest du durchaus ernst nehmen und beibehalten.
Mechanischer Fahrtmesser ist das einzige "MUSS" das immer da sein muss.
Kompass ist glaube ich auch kein Fehler.
Ansonsten nimm doch einfach 2 MGL-Instrumente, die kosten nicht so viel und komplettieren auf kleinem Raum & mit wenig Gewicht die Ausstattung.

Ich hab seinerzeit ein Flight-2 und ein E3 Universal Engine Monitor, noch mit dem monochromen Display, eingesetzt. Da ist dann schon fast übertriebene Redundanz gegeben.
Mittlerweile gibts dort auch schöne OLED-Geräte die noch besser ablesbar sind, aber leider kein Flight-2 equivalent. Da sind die anscheinend an die Grenzen der eingesetzten Chips gestoßen, das steht schon über 1 Jahr als "in Vorbereitung" im Katalog.
Man könnte aber auch das ASV-2 ( Altimeter, Airspeed (ASI) and Vertical Speed Indicator (VSI)) in betracht ziehen. Was Fluginformationen angeht wäre das auch schon ausreichend, hat halt keinen Kraftstoffcomputer usw.

Edit: Eine Libelle! die solltest du auch nicht weglassen!
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Sa 22. Feb 2020, 21:08

Hallo Chris , Danke für die ..Sorgen die Du dir um mich machst . Das war doch von meiner Seite alles mehr Ironisch gemeint :lol: Die angesprochenen Insrumente sind schon alle da u. werden natürlich auch eingebaut. Kraftstoffcomputer übrigens vom ..Chinamann , hab auch noch was ganz Neues .. Altes davon da aber das ..Altdeutsche ist dagegen richtig ..Heavy :roll: Einziger .. Nachteil : die Chinesen halten scheinbar nicht viel v. Rundinstrumenten :evil: die Denken eher Quadratisch- Praktisch - .. Gut :cry: Fahrtenmesserhaben nun gleich 2 :roll: da ich nicht mehr wußte ob ich schon 1 habe u.wo der eventuell liegen könnte :?: Sieht mittlerweile echt schlimm aus die ...Baustelle ! Aber jetzt sind alle ... Instrumente in 1 Karton mit Beschriftung gelagert . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Michael_HH
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 09:58
Wohnort: Bad Mergentheim

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Michael_HH » Sa 22. Feb 2020, 21:19

Hallo Dietmar,
in Sachen Durchflussmesser gucke dir mal das FlyMeter von FlyHenry an. Da hast du gleich beide Zylinderkopftemperaturen, Drehzahl,
Abgastemperatur, Verbrach und wenn du willst Füllstandanzeige in einem. Das Geräte ist super Kompakt. Ich habe es aktuell im SilentGlider und werde es auch in die MC-30 bauen.
Gruß,
Michael
Silent Glider/120Kg-Alatus M / PPG / HG / GS
https://www.facebook.com/groups/1596170127300294/
Timpilot
Beiträge: 1239
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Timpilot » Sa 22. Feb 2020, 22:14

Ich empfehle das Blech unten innen am Hauenverschluss noch 1...2mm wieder hoch zu biegen, so dass eien Kante entsteht über die der Verschlusshaken nicht abrutschen kann. Eine Haube bewegt sich und verzieht sich im echten Leben mehr als man denkt.

Mir ist schon mal die Haube aufgesprungen im Flug - ich wünsche es keinem!
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » So 23. Feb 2020, 09:21

Hallo , an Michael : Wissen ist Macht - hat Lenin schon gesagt ! Danke für den Instrumententip , werde gleich mal Googel'n .es wäre ja echt Super wenn man für so etwas ( Instrumente / Material ) 1 Extra Liste / Nachschlagwerk im Forum einpflegen könnte . Jeder kann dann alles wissen bzw. bei Bedarf das was für Ihn ins Konzept passt auswählen. Danke auch an Tim , das ist auf d. Foto explizit so nicht zu sehen : aber der 5 mm Bügel greift in die Innen passend dazu aufgebohrte und angeschweißte Mutter. Das sollte Sicher sein. Die Verschlüsse sind zwar etwas schwerer als die auch billigere einfache ... Karnickelkistenvariante aber durch den Langen Bügelhaken viel besser modifizierbarer, denn Original ist d. Bügel bis auf den Bogen gerade . So nun genießen wir alle d. verbleibende Re. - Wo. ende . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Michael_HH
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 09:58
Wohnort: Bad Mergentheim

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Michael_HH » So 23. Feb 2020, 09:33

Hier ein Bild davon.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Silent Glider/120Kg-Alatus M / PPG / HG / GS
https://www.facebook.com/groups/1596170127300294/
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » So 23. Feb 2020, 10:10

Hallo Michael , hab auch gerade die Seite v. Flyhenry aufgesucht . Ist 1 Super Instrument mit den wichtigsten Basics , preis für d. ...Grundgerät passt auch noch , aber wenn ich die Sensoren alle noch v. preis dazurechne binn ich schon wieder fast im Eco Bereich. Und so wie die Sensoren größtenteils aussehen sind die auch nur vom China - mann ( EGT/ CHT ). Ich versteht das schon: wir müssen alle Geld verdienen , aber um es ausgeben zu können muß uns .. jemand.. erst mal welches geben. Diese ..Tugend geht leider immer mehr verloren bzw. dreht sich d. Spirale in Richtung ZU . Jeder Bauer weiß - kriegt die Kuh nicht's zu fressen gibt sie keine Milch .. PUNKT ! Dieser Aspekt ,oder besser gesagt an diesem Aspekt krankt das .. System in zunehmendem Maße. Der Westen steht da Partiell / Punktuell noch besser da aber auch da greift die Seuche d. Kapitalismus um sich . Alles im KAPITAL eines Hr. Marx nachzulesen. Das war das Wort zum Sonntag . Ps. Ich freue mich schon auf Speyer .
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 24. Feb 2020, 19:40

Hallo , hier noch mal 1 Nahaufnahme des Haubenverschlusses . Und die Libelle für ...Halbblinde Kurvenflieger ... gab's mal günstig im Netz . Hab heute schon mal den Lackierer scharf gemacht um das Haubenoberteil lackieren zu lassen . Wird natürlich vorher gewogen u. danach sowieso ! :roll: Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mi 26. Feb 2020, 06:23

Guten Morgen , habe gerade Info bekommen das meine .. Zugstreben im Anmarsch sind . :P Desweiteren habe ich ein paar kleine Details entdeckt die jetzt noch ..eingepflegt werden. Konkret geht es da um den Seitenruderanschlag , habe mir die ganze Zeit schon gedacht :roll: irgenwo/wie muß da doch was sein :roll: Bild davon kommt heute Abend. bis dahin ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 429
Registriert: Di 24. Mai 2005, 16:33
Wohnort: ETNN

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von flyman » Mi 26. Feb 2020, 15:56

Da sieht man doch gleich die Stille Freude des Erbauers :P
Ich gehe davon aus, dass der Antrieb bald mal brummt oder ?

Mit besten Grüssen vom
Jünter
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mi 26. Feb 2020, 17:48

Hallo Jünter , ist demnächst angedacht den ...Kleinen ..zum Leben zu erwecken. Jetzt kommt o. besser gesagt bekommt er erst mal was auf die ..Füße : nämlich Belastung :roll: in Form eines m. H2o gefüllten 80 Ltr. Wasserkanister's auf d. Sitz u. weiter Vorn als Kohlenwasserstoffimitat noch mal 30 o. 40 Kg . Wird beides probiert u. danach werden die Achsen ausgerichtet u. angeschweißt. Hab keine Lust dauernt Neue .. Schlappen zu kaufen :evil: . Am Platz haben wir 1 MD 3 da ist wahrscheinlich die Schwinge im falschen ..Winkel ( wahrscheinlich nicht so getestet ) ..geformt , bei dem sind laufend innen d. ...Socken abgenuckelt. Und sie 1 x zu drehen ist d. Cptn . zu Faul :cry: also Neu kaufen ! Wie angekündigt sind d. Zugstreben heute wieder erwarten ( angekündigt waren 2 - 3 Wo. ) doch schon eingetroffen. Der 1 Versuch mußte aus Optischen u. Gewichtsmäßigen Gründen ..sterben . Die Neue Varinate ist Optimal ! :mrgreen: Ihr werdet sehen wenn es soweit ist ... besser geht nicht ! Das Optimum war mir 85 Euro wert . Aber : wer schön sein will muß Leiden :lol: So das war's für Heute . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 567
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 27. Feb 2020, 19:36

So Leute , Heute wird gerettet : Anbei die Bilder meiner ..Öffnungskinematik .. für d. Rettung. (die ja eigentlich in F nicht nötig ist ) Die Praxistest's stehen wie gesagt noch aus :cry: aber lieber Vorgerüstet als Nachgerüstet :roll: Die Klappe wird durch eine ..Art .. Splint verriegelung ala' Sprungfallschirm gehalten u. öffnet sich durch die vorgespannte Feder d. Optimuses .. bei .. Bedarf vollständig u. übergibt dem Fahrtwind diesen Öffnungshilfsschirm a' la Hand Deploy beim Sprungfallschirm. :roll: Aber bis dahin ist einiges vorher schon falsch gelaufen ! Bis morgen ... Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten