Bau einer Luciole MC 30

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mi 25. Sep 2019, 17:34

Hallo , heute ist auch nicht soo ... viel .. Sehenswertes passiert . Die Passchrauben für d. Haubenscharniere sind eingetroffen u. Günter hat d. klitzekleinen Beilagescheiben die dazu nötig sind ( weil es die P- Schrauben soo kurz n. gibt ) mal schnell gefertigt. Da klappert ... nu nischt mehr :P :Am Rumpf fehlten partiell noch die 50 er Glasgewebeauflagen d. dann am Nachmittag beseitigt wurden. Morgen kommt d. Haube d. mal .. Richtig dran u. Ihr bekommt Bilder v.d. ...Elend :roll: Bis Morgen : Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 26. Sep 2019, 19:21

So dala , Haubenmontage ist fertig . Jetzt überlege ich noch wie ich die geöffnete Haube arretiere .. :roll: Gasfedern wären ja schön aber d. Problem läßt sich mit eine Bügel aus Alu Rohr bestimmt leichter u. billiger lösen.Wie gut zu sehen ist wäre da genug Platz für .. Leisten , wenn denn da welche sein sollten ... :shock: Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 30. Sep 2019, 18:07

Hallo Männer's , das ..Thema Haube nähert sich dem ..Ende :lol: hab heute die vordere /obere .. Abdeckung angepasst u. angeschraubt . Habe sogar gut angezeichnet u. jedesmal d. ..mittelste Leiste wie geplant getroffen :shock: , den nur im Sperrholz hält dat nich sooo doll :cry: ! Ich hätte mir auch eine andere/bessere Lösung d. Problem's vorgestellt aber ich sah :shock: keinen anderen gangbaren Weg d. realisierbar gewesen wäre .Um darunter mal irgendwo ranzukommen ist ja bei .. der Öffnungsart nicht d. Problem , aber es sooo .. hinzubekommen ging nur so.Zum Feierabend hab ich dann gleich noch d. obligatorische 50 Gr. Glas .. draufgeschmissen . Hatte Bedenken d. d. Haube mit d. Abdeckung zu guter letzt noch am Brandschott u. der davorliegenden ( kommt noch ) Motorcowling ...aneckt : aber dank d. Küchensitzbankspezialscharniers passt es alles Suuuper :lol: Das einzige was mich ... etwas bedrückt ist das die Haube auf Ihrer ganzen Länge ein 5 mm ... Hohlkreuz macht. Obwohl sie bis zum Schluß immer angzwingt war ? ? Kann nur sein d. d. Kleber geschrumpft ist :?: Ich wüßte keine andere Erklärung :cry: Es gäbe noch d. Möglichkeit d. Schrauben unten a.d. ... Längsnaht wegzulassen u. d. ... Oberteil zu verkleben , hätte d. Nachteil wenn man wirklich mal die Haube erneuern/ etc. ist d.dann nicht so einfach. Für heute : Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Fr 4. Okt 2019, 18:08

Hallo , Ich hatte heute wieder mal Probeweise 1 Durch / Ausblick ... :P mit ... Einsteigen u. Probesitzen . Trotz der sich soweit öffnenden Haube ist es immer noch nicht so einfach wie in 1 Auto einzusteigen . Mache mir gerade Gedanken über die Tankanlage , was haben d. Experten für 1 Meinung zu geprüften Kraftstofftanks ( speziell : TALAMAX v. Amazon ) . Die Dinger haben alles dran was man braucht u. sind noch dazu bei 22 Ltr. Fassungsvermögen nur 1,4 Kg schwer. Es gibt sie auch in 30 Ltr Inhalt .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Fr 4. Okt 2019, 18:13

Hier 1 Bild von dem Tank .Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Sa 5. Okt 2019, 10:41

Noch 1 Bild der ... Tankanlage :?: in Position als möglicher Zusatztank ? soweit die Flugtechnischen Prämissen es zulassen :roll: Die Dinger gibt es in 12 / 22 / 30 Liter Inhalt .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Timpilot
Beiträge: 1228
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Timpilot » Mo 7. Okt 2019, 08:06

Ich denke die TALAMEX-Tanks sollten gehen.

Problem:
- Belüftung liegt dann innen im Flugzeug - am besten irgendwie nach außen verlängern.
- Gut befestigen!!
- So hoch wie möglich einbauen, damit das Benzin einfacher zum Motor fließt!
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 7. Okt 2019, 11:01

Danke Tim , zur Entlüftung mache ich sowieso einen extra Schlauchanschluß , werde das gleich mit einer ... Schlauchanzeige kombinieren ( mal schauen ob es da ne Möglichkeit gibt ... :roll: ) . Hoch kommt er ja eh ... denn d. Füße müssen auch noch ...drunterpassen .Ist schon mal gut wenn d. ...Spezi sagt - geht so :P Der Original CfK Tank ist vielleicht noch etwas leichter aber bestimmt viel zu .... Teuer ! Danke nochmal . Dietmar
Timpilot
Beiträge: 1228
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Timpilot » Mo 7. Okt 2019, 11:49

Der Raum indem der Tank eingebaut ist sollte auch eine Abflussmöglichkiet haben und gut gelüftet sein, damit sich nichts sammelt - kein Gas und keine Flüssigkeit. Wenn der Tank entnehmbar bleibt so kannst Du auf Darinventil am Tank oder in der Leitung verzichten - ansonsten irgendwo am tiefsten Punkt des Spritsystems einen Wasserabscheider vorsehen. Ein Drainventil am Tank oder die Möglichkeit des Ausbaus hilft aber auch, wenn mal enttanken will...
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 7. Okt 2019, 21:23

Hallo Tim , ist alles richtig was Du sagst , aber schau dir die Bilder an ... das wird schwierig mit Belüften :evil: Abnehmbar wird er sein , so hatte ich das vor . Ist ja einfacher in d. Not mit dem ...Kanister als mit dem Fliegerchen komplett zur Tanke zu kommen.Habe Bilder aus d. I - Net angehangen , so soll es genau nach Plan aussehen . mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Timpilot
Beiträge: 1228
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Timpilot » Di 8. Okt 2019, 09:17

Belüften meint:

Falls Dein Tank einfach im Rumpf drin "liegt", so dass Kraftstoff, der beim Befüllen daneben geht oder aus einem undichten Anschluss austritt nicht als Gas oder Flüssigkeit im Rumpf bleibt sondern abfließt oder abzieht.
Vielleicht zält auch die Cockpitbelüftung... !? Abflusslöcher (3mm) unten im Rumpf sind eh empfehlenswert und (laut LTF-UL) gefordert.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Di 8. Okt 2019, 18:15

Ok Tim , an den 2 Löchern als ( als eventuellen ..Abfluß ) soll es nicht scheitern. Wenn ich soviel ..Pälmpern sollte dann lass ich das an dem Tag sein. Bei den Preisen verbietet sich das selbstredent :twisted: Eine Frisch / Zuluftöffnung kommt noch, am Heckabschluß am Spornrad bleibt 1 Relativ große Öffnung ( ca. 100 Quadratcentimeter ) wo ein recht guter/starker Sog entstehen sollte .Die Halterung v. Tank ist erst .. halb fertig , jeden Tag geht's 1 bisschen weiter .Beim Bilder anschauen im Archiv kommen einem Abend's immer noch mal ... Einfälle :idea: In der Ruhe liegt d. Kraft ... Mach mir gerade Gedanken wo / wie ich 1 Rettung unterbringe . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 494
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mi 9. Okt 2019, 17:41

Hallo , heute war der .. Rumpfrücken dran mit Leistchen .. bekleben : Natürlich war probesitzen includiert . Ein Schreiben Amtlicherseits habe ich auch mal angehangen , da geht es um die ... Gewichte .. usw. Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jochem
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Dez 2008, 18:15
Wohnort: Mochenwangen

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Jochem » Do 10. Okt 2019, 09:47

Hallo,
das mag alles richtig sein aber unsere Flieger
haben nur ein festigkeitsmäßiges MTOW von
200 kg !!! und da wird die Luft doch sehr dünn.

Das ist auch mein Problem!


Gruß
Jochem
Jochem
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Dez 2008, 18:15
Wohnort: Mochenwangen

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitrag von Jochem » Do 10. Okt 2019, 10:09

Ich nochmal,

MTOW Erhöhungen hat M.C. damals immer abgelehnt.
Ich vermute, dass der Grund dafür weniger struktureller
Art ist als das Einhalten der damaligem vorgeschriebenen
Mindestfahrt von 65km/h war. Das die Struktur der MC 30
viel mehr kann als gefordert belegt der Bruchversuch den
man in Youtube bewundern kann. Ich habe mir mal die
Mühe gemacht und gerechnet was die Mindestfahrt der
MC 30 wäre bei einem Abfluggewicht von 260 kg .
Es ist sage und schreibe nicht ganz 80 km/h und würde
somit durch die neuen Bauvorschriften von 83 km/h abgedeckt.
Daher wäre es hilfreich wenn uns diese zusätzlichen 60 kg
MTOW genehmigt würden und es würde aus der MC 30
ein Flugzeug für alle "Normalgewichtigen" machen.

Gruß
Jochem
Antworten