Baubilder eines Flugzeuges

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 496
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Uwe Seimetz » Do 8. Mär 2018, 07:06

Uwe Seimetz hat geschrieben:
quax2000 hat geschrieben:...aber was macht der Flieger?
geht schon bald weiter. Manchmal treten unvorhergesehne Ereignisse auf, die einen ausbremsen.

Uwe


....... und manchmal völlig unerwartet noch viel mehr. :cry:

Uwe
Benutzeravatar
Dr. Speed
Beiträge: 82
Registriert: Do 1. Sep 2011, 11:55

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Dr. Speed » Di 13. Mär 2018, 10:05

Oh ohh, das hört sich nicht gut an......
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 496
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Uwe Seimetz » Fr 22. Jun 2018, 20:12

Damit Dietmar nicht ganze Front alleine bestreiten muß, melde ich mich nach längerer, aber tatenreicher Zeit, auch mal wieder zu Wort.
Es ist vollbracht..........
die neue Werkstatt ist fast fertig und ich bin mit dem Flieger umgezogen. Nun kann ich nach Oshkosh mit dem Zusammenbau des Flügels beginnen. Weitere Bilder folgen dann.

Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
maximus
Beiträge: 32
Registriert: So 9. Apr 2017, 15:49

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von maximus » Sa 23. Jun 2018, 06:32

Sehr schick :!: Tolle Werkstatt und schöner Flieger :D
reifendietmar-2008
Beiträge: 662
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von reifendietmar-2008 » Sa 23. Jun 2018, 07:42

Danke für die ..Unterstützung :P Ein wirklich feines ..Separre' .. hast Du da aufgebaut , schon fast zu ... Fein um darin zu arbeiten .Du bist bestimmt ein sehr Ordnungliebender Zeitgenosse. Besser so als 1 geordnetes Chaos .... wie bei mir ... manchmal :roll: .Aber nur das Ergebnis zählt ... sonst nicht's ! Also : weitermachen ! ! viele Grüße aus EDUF Dietmar
Abdul
Beiträge: 903
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 06:13

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Abdul » Sa 23. Jun 2018, 09:44

Ihr wisst aber schon, dass Uwe jeden erschlägt, der mit schmutzigen Schuhen oder ungewaschenen Händen sein Heiligtum betritt!
Abdul
Der mit einem Affen im Sunny fliegt und ansonsten in ärztlichen Kreisen als durchaus heilungsfähig gilt
reifendietmar-2008
Beiträge: 662
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von reifendietmar-2008 » Sa 23. Jun 2018, 14:58

Wirklich ... Soo schlimm : shock:
Timpilot
Beiträge: 1288
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Timpilot » Di 26. Jun 2018, 09:44

Wow, Uwe! Das ist echt traumhaft!
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 496
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Uwe Seimetz » Mi 17. Okt 2018, 20:29

So, da bin ich auch wieder. Jetzt geht es auch hier wieder weiter. Diesmal schäften der Holmbeplankung.... auf meine Art und Weise.
Weiter Bilder folgen bald.

Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 496
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Uwe Seimetz » Mi 17. Okt 2018, 20:38

Am Probestück kann man sehr schön einen der Fehler im Fliegersperrholz sehen ....

Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
reifendietmar-2008
Beiträge: 662
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 18. Okt 2018, 17:53

Hallo , also für die Schäftung bekommt's Du d. E - kreuz m. Schwerter'n Eichenlaub u. Brillanten . Perfekter geht es nicht ! ! Es macht zwar immer 1 Haufen Arbeit d. Vorrichtung ( o. was du dafür hast ... Bild ? ) zu bauen ... aber die Zeit holt man dann hinterher doppelt u. 3 Fach wieder raus. Wobei ich zu meiner ... Entlastung sagen muß : die Holmseiten sind bei mir auch 2 mm Birke , das sah annähernd gut aus . 1,2 Okume ist da schon .. etwas schwieriger ... oder auch nicht ... mit so ner scharfen Säge ! Was kostet denn so'n Plan f. Asso ? Könnte mir vorstellen als nächstes so was zu bauen .... wenn Lustfaktor mitspielt :lol: Mfg. Ps : kehrst Du jeden Tag aus ? oder arbeitest Du auch ? Alles sooo Sauber !
reifendietmar-2008
Beiträge: 662
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 18. Okt 2018, 17:57

Ach , so was ich noch sagen wollte zum Sperrholzfehler : ist doch bestimmt der Stempel vom Germ. Loyd drauf ? Was dann wieder heißt , auf nicht's u. keinen ist Verlass. Beim Stempel'n war d. Fehler bestimmt noch nicht da ... ist erst später gekommen :cry:
Benutzeravatar
Matte
Beiträge: 26
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 19:46
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Matte » So 13. Jan 2019, 18:44

Bei dem Überleimer ( zwei überlappende Furniere, die sich bis in die Deckschichten abzeichenen) war da bestimmt kein Stempel drauf. Es soll allerdings Sperrholz geben, das als “aircraft graded plywood” angeboten wird, aber nur den Produktionsstempel trägt, also garkeinen GL-Stempel aufgedruckt hat. Und es soll Flugzeugbauer geben, die sichdann freuen, dass ihr Flugzeugsperrholz viel billiger ist....
Ich geh aber fest davon aus, daß Uwe nicht aus Versehen die Oberfläche des Probestücks durch Welllenlinien gekennzeichnet hat und auch kein GL-Material zum Testen der Schäftung benutzt hat, sondern eben “Fliegersperrholz”. Für diesen Zweck ist diese Qualität perfekt .
Grüße
Matte

Ich glaub ich sollte meine Werkstatt mal wieder richtig aufräumen und rundrum streichen, wenn ich diese Bilder von Uwe sehe
[VERBORGEN]
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 496
Registriert: So 31. Jul 2005, 11:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von Uwe Seimetz » Mo 14. Jan 2019, 18:12

Matte hat geschrieben:Bei dem Überleimer ( zwei überlappende Furniere, die sich bis in die Deckschichten abzeichenen) war da bestimmt kein Stempel drauf. Es soll allerdings Sperrholz geben, das als “aircraft graded plywood” angeboten wird, aber nur den Produktionsstempel trägt, also garkeinen GL-Stempel aufgedruckt hat. Und es soll Flugzeugbauer geben, die sichdann freuen, dass ihr Flugzeugsperrholz viel billiger ist....
Ich geh aber fest davon aus, daß Uwe nicht aus Versehen die Oberfläche des Probestücks durch Welllenlinien gekennzeichnet hat und auch kein GL-Material zum Testen der Schäftung benutzt hat, sondern eben “Fliegersperrholz”. Für diesen Zweck ist diese Qualität perfekt .
Grüße
Matte

Hallo Matte, es ist tatsächlich genau so wie du es beschrieben hast.

Ich glaube, ich muss es noch mal klarstellen. Es war ungestempeltes Fliegersperrholz. Ich habe dieses zum austüfteln der Schäftung benutzt. Es ist immer eine Filigranarbeit die Fräse in Höhe, Neigung und Tiefe einzustellen. Trotz Digitalanzeige.
Außerdem wollte ich mal zeigen wie Fehler im Sperrholz aussehen, wodurch sie entstehen können und aus diesen Gründen wir gestempeltes Material benutzen sollten.

Matte bis Du dieses Jahr wieder auf der Aero?

Viele Grüße
Uwe
reifendietmar-2008
Beiträge: 662
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder eines Flugzeuges

Beitrag von reifendietmar-2008 » Do 17. Jan 2019, 18:18

Hallo Flieger - bauer Freunde . Es ist leider ne längere Pause geworden die immer noch andauert .... :cry: Ich habe zwar einen Fahrbaren Untersatz um Mobil zu sein aber der Vorgänger ( Passat ) muß auch noch ...klargemacht werden. Und dann kommt noch die ... heißgeliebte Kundschaft dazu, bin Heute nach 3 Tagen schrauben bei einem 4 er Golf mit der Kopfdichtung fertig geworden :roll: Das war der ABSOLUTE HASS ... so ne verbaute Karre hatte ich bisher noch nicht, es ist nicht klar ob bei VW Bäckerlehrlinge in der Konstruktionsabteilung werkel'n. Es sieht ganz danach aus ! Ab Montag geht's beim Passat weiter ... mal schauen wie's da läuft :shock: Kotzt mich selber an die die Pause sich ...hinzieht. Kann schon noch 1 - 2 Wochen dauer'n ... also Ihr könnt in Ruhe erst mal in Urlaub fahren :lol: ! Mfg. Dietmar
Antworten