Luftikus 3

die neue Leichtigkeit des Fliegens

Moderator: Moderatorenteam

Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 07.03.2019, 12:46

und noch zwei Fotos:

der kurze Bericht vom Festigkeitstest liegt leider auf der Seite vorher!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 13.03.2019, 13:09

Hallo zusammen,
nachdem ich die Festigkeit geprüft habe, geht es nun darum, das Seil möglich sicher auf der Trommel aufzurollen. Bedingung meines Systems ist das Vorhandensein einer Kappvorrichtung. Nachdem ich hoffe, ohne Aufwickelvorrichtung auskommen zu können, habe ich die Trommelbreite auf 10 cm
beschränkt und lasse das Seil ca. 60 cm vor der Trommel durch die Kappvorrichtung mit 4 kugelgelagerten Rollen laufen.
Der am Drehpunkt kugelgelagerte "Ausleger" soll während des Startvorganges nach oben mitgeführt werden. Dies will ich erreichen, indem ich das Gewicht mittels Gasdruckdämpfer ausgleiche.
Vorsichtshalber ließ ich die vorderste Auflage in der gesamten Breite. Sollte es erforderlich werden, hat eine Aufwickelvorrichtung noch Platz genug!

Gruß Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 22.03.2019, 09:30

Hallo zusammen,
beim Bau meines Autoschleppsystems hat sich wieder einiges getan:
- der Gewichtsausgleich des Auslegers, der die Kappvorrichtung trägt kann nicht mittels Gasfedern erfolgen, da diese in den Richtungen unter-
schiedliche Drücke haben. Ich mache das jetzt klassisch nach Hebelgesetz mit Ausgleichsgewichten.
- Der zur Auslösung der Kappvorrichtung geplante Fahrradbremshebel hat in meinem Fall einen zu kleinen Auslöseweg - also habe ich selbst einen
gebaut, der nun recht zuverlässig über einen 2,5 mm starken Bowdenzug auslöst.
- Damit dieser Auslösehebel auch sicher funktioniert habe ich eine Befestigungsmöglichkeit am Lenkrad geschaffen. Auf diese wurde auch der
Regelungsknopf zur Bedienung der stufenlos regelbaren elektrischen Aufrollvorrichtung eingesetzt. Ebenso findet dort das Funkgerät seinen
Platz. Der beim Schlepp mitfahrende Beobachter kann an den Fahrer möglicherweise erforderliche Kommandos geben.
-Wie ich schon einmal bemerkte, kommt auf die Oberseite der Winde ein Deckel, damit niemand in die rotierende Trommel greifen kann. Lediglich
der Aus- bzw. Aufwickelabschnitt wird noch ausgeschnitten.

Gruß Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 05.04.2019, 07:40

Hallo zusammen ,
der vorletzte Schritt ist getan: spachteln, schleifen und spritzlackieren. Nun geht es an den Zusammenbau!

Gruß Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 12.04.2019, 09:51

Hallo zusammen,
passt ja eigentlich alles recht gut, nur das Einsteigen ist noch etwas gewöhnungsbedürftig. Der obere Spalt zwischen Leitwerksröhre und hinterer Verkleidung wird mit einem gelben Elastikband noch abgedeckt. Jetzt geht es zuerst mal zu den wärmeren Temperaturen in den Süden!

Gruß MIchael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1191
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Luftikus 3

Beitragvon Timpilot » 12.04.2019, 20:18

Mach doch mal so eine vorher nachher Gegenüberstellung mit zwei Bildern! :-)
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 13.04.2019, 06:57

image_009.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 13.04.2019, 11:24

Hallo zusammen,
vor meinem 2-wöchigen Urlaub möchte ich Euch noch etwas zum Ansehen geben: Meine Autowinde ist nämlich auch fertig geworden!
Worauf es mir ankam:
- viel Platz auf der Rolle, falls ich ein stärkeres Seil nehmen muß oder an unserem langen Platz ein längeres nehmen kann.
- Seil aufrollen ohne Aufrollvorrichtung; ich habe 400 m Seil aufgerollt und das ging gut. Ein gleichmässiges sauberes Aufrollen brauche ich
nicht, da vor dem Start das Seil vollständig abgerollt ist. Aufgerollt wird erst nach dem Ausklinken, wenn das Seil am Seilfallschirm zu Boden
schwebt.
- das Seil wird je nach Steigung mitgeführt - am Beginn die Kappvorrichtung. Das Gewicht wird mit Hilfe von Bleigewichten ausgeglichen
- die Bedienvorrichtung sollte beim Fahrer sein. In der Mitte der Drehpoti für die Aufrollgeschwindigkeit, anschließend sicherheitshalber noch
ein Kappmesser und ganz rechts der Auslösehebel für die Kappvorrichtung.
- in die laufende Seilrolle sollte man nicht greifen können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 14.04.2019, 07:04

... und funktioniert! Wenn ich an die Aufrollgeschwindigkeiten der "normalen" Winden denke, müsste auch das passen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gero
Beiträge: 409
Registriert: 18.11.2005, 19:41
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Luftikus 3

Beitragvon gero » 12.05.2019, 10:27

"Zwischendurch" von mir ein Dankeschön für die beeindruckenden und lehrreichen Einblicke in das Leben eines Luftikus. Großes Kino!

gero
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 13.05.2019, 05:55

Hallo Gero,
danke für das Lob. Ich stehe mit meinen neuen Teilen in den Startlöchern. Aber bei uns an den Alpen ist es eigentlich dauernd schlecht Wetter!

Gruß Michael
Liebernickel
Beiträge: 162
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Luftikus 3

Beitragvon Liebernickel » 19.05.2019, 07:23

Hallo zusammen,
gestern war es nun soweit. Der "modizifierte E-Luftikus" ist mit der neuen Cockpitverkleidung geflogen. Die Fragen, wie war es, bringt es was??,
kann ich derzeit noch nicht beantworten - zuviel war während des ersten Fluges anders. Aufgefallen ist mir bei der Landung, dass die
Gleitstrecke über dem Boden wesentlich länger war als sonst. Nach ein paar Flügen weiß ich mehr - vor allem muß ich mal am Abend in
ruhiger Luft fliegen, um die Schwebeleistung jetzt überprüfen zu können.

Gruß Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
SierraGolf
Beiträge: 253
Registriert: 10.09.2007, 20:45
Wohnort: Nordoberpfalz ;-)

Re: Luftikus 3

Beitragvon SierraGolf » 19.05.2019, 08:37

Hallo Michael,

Gratulation; sieht nichtmehr so "Luftig", aber Aerdynamisch besser aus! :P

Schön' Sonntg, Servus: Siggi
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1191
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Luftikus 3

Beitragvon Timpilot » 19.05.2019, 09:11

Sieht gut aus und der erste Eindruck scheint ja schon mal in die richtige Richtung zu gehen!
Wäre toll, wenn Du da merkbar was erreicht hast!
Benutzeravatar
gero
Beiträge: 409
Registriert: 18.11.2005, 19:41
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Luftikus 3

Beitragvon gero » 19.05.2019, 09:56

Großartig! Glückwunsch.
Und selbst wenn es Leistungsmäßig nur wenig gebracht haben sollte, optisch macht es unglaublich was her!

gero

Zurück zu „120kg - Klasse“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste