Fotofenster

aerodynamisch gesteuerte ULs

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
smart
Beiträge: 100
Registriert: 02.12.2009, 23:27
Wohnort: Saarland

Fotofenster

Beitragvon smart » 12.06.2017, 19:40

Hallo an alle,

welchen Hersteller bzw. Shop liefert denn Fotofenster? Nicht die kleinen Segelflieger-Schiebefenster, sondern grössere wie hier im Bild.

Wie bekommt man in die original Plexiglas/Lexan-Scheibe einen so sauberen Ausschnitt? Mit einer Fräse?

Dankbar für alle Infos
Martin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1155
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Fotofenster

Beitragvon Timpilot » 12.06.2017, 20:22

Es gibt zum Beispiel Weiss Plastik und Mecaplex (beide sind Zulieferer für Flight Design).
Die machen solche Fenster.

http://www.plexiweiss.de/produkte/aviation.html

https://www.mecaplex.ch/verglasungen/aviation.html

Hier kann man die Produkte auch kaufen:
http://www.streckenflug.at/shop/index.php?cPath=178

Wie man es einbaut und so weiter kannst Du hier fragen (Grüße schön von Tim :D ):
http://www.franx.aero/start-de.html
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 100
Registriert: 02.12.2009, 23:27
Wohnort: Saarland

Re: Fotofenster

Beitragvon smart » 13.06.2017, 22:09

Ja, von Mecaplex ist dieses Fenster
http://www.streckenflug.at/shop/product ... ts_id=1277

Den Einbau werde ich selbst durchführen, mit einer guten Stichsäge und einem vielgezähnten Sägeblatt: Bosch 2608634694 Stichsägeblatt T 118 AF

Tipps aus dem www:
- Stichsäge erst einschalten, dann ansetzen
- Säge mittelschnell durch das Material ziehen
- Sägeschuh fest auf Acrylglas pressen
- vielzahniges Sägeblatt für Schnitt verwenden
- Kanten in mehreren Etappen glätten, mit Naßschleifpapiere in der Körnung 400 und 600
- Polieren bis Schnittkanten komplett transparent

Grüße
Martin
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 476
Registriert: 31.07.2005, 12:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Fotofenster

Beitragvon Uwe Seimetz » 14.06.2017, 06:42

Hallo Martin,
vergiss die Stichsäge. Durch die gewölbte Form der Scheiben liegt die Stichsäge nie richtig auf, ausserdem ist das Material für eine Stichsäge viel zu dünn. Ein Riss ist vorprogrammiert. Ist mir passiert. Benutze lieber einen Multimaster mit rundem Sägeblatt.
Uwe

Zurück zu „Dreiachser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste