Vario Winter

aerodynamisch gesteuerte ULs

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
togo
Beiträge: 382
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Vario Winter

Beitragvon togo » 27.08.2015, 08:09

Hallo zusammen,
ich habe in meinem Sunny ein Vario von Winter, das steht im Ruhezustand nicht genau auf Null, sondern zeigt mir leichtes steigen an. Im Flug funktioniert das Teil einwandfrei. Woran kann das liegen?
Tom
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 476
Registriert: 31.07.2005, 12:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Beitragvon Uwe Seimetz » 27.08.2015, 09:41

Hallo Tom,
an der Justierung, da müsste eine einstellschraube sein. Damit kannst den Zeiger Nullen. War bei meinem sp.
Uwe
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1155
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Beitragvon Timpilot » 27.08.2015, 11:57

Wie Uwe schon sagt, es gibt normalerweise eine einstellschraube für den Nullpunkt. Am Häufigsten habe ich sie unten in der Ecke gesehen, so wie die Einstellschraube am Höhenmesser, nur dass man erst eine Abdeckschraube entfernen muss und darunter liegt die Einstellschraube, die mit einem kl. Schlitzschraubendreher erreichbar ist.
Es kann aber eigentlich nicht sein, dass Dein Vario am Boden bei Stillstand nicht Null anzeigt, in der Luft ohne Vertikalbewegung aber doch.
Wahrscheinlich ist die Nullabweichung sehr klein (kleiner gleich 0,5m/s), dann dauert es natürlich eine Weile bis sich sichtbar etwas am Höhenmesser ändert. Im Flug steuerst Du dann Varioanzeige = Null, aber hast in wirklichkeit ein paar Zentimeter/Sekunde Steigen oder Sinken.
Das Gnaze ist eher ein Schönheitsfehler - nervt mich aber auch immer wieder. :D
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 382
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Beitragvon togo » 28.08.2015, 07:41

Danke für die prompten Antworten.
@Tim: Da hast du natürlich recht. Die Anzeige am Boden zeigt stabil immer einen Strich über Null steigen. (Kann man ja auch positiv sehen, mein Flieger zeigt mir also permanent an, wo er demnächst wieder sein will) . In der Luft zeigt er nichts anderes im Horizontalflug. Man muss dann nur wissen, das Nullstellung leichtes Sinken ist. Mit "funktionert einwandfrei" ist ja auch nur gemeint, das die Nadel sich dann in die jeweils richtige Richtung bewegt. Aber es nervt manchmal schon, auch da geb ich dir recht.
Durch das Glas kann ich die kleine Schraube sehen, ich hab nur noch nicht rausgekriegt, wie ich daran komme. Wahrscheinlich ist das Glas von vorne mit einem Überwurfring aufgeschraubt und sehr lange nicht bewegt worden. Denn eine andere Möglichkeit zum Öffnen des Gerätes konnte ich nicht finden, auch von hinten oder seitlich nicht. Also wahrscheinlich wie ein Marmeladenglas zugemacht.
Danke Jungs!
Tom
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1155
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Beitragvon Timpilot » 28.08.2015, 07:52

Also hinter das Glas musste ich noch nie für diese Einstellung. Schick doch mal ein Photo!?
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 382
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Fotos

Beitragvon togo » 28.08.2015, 09:20

o.k. mach ich, wenn ich das nächste Mal draußen bin.
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 205
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Beitragvon Baby » 02.09.2015, 16:43

Moin!
Das die Stauscheibenvarios etwas Steigen anzeigen wenn sie älter werden kommt häufig vor. Mir wurde erklärt das die Farbe auf den Zeigern mit der Zeit etwas ausgast und der Zeiger dabei leichter wird. Das vertrimmt die Nullstellung etwas Richtung Steigen.

Bei den Stauscheiben vom Winter kenne ich keine externe Korrektur für den Nullpunkt. Das haben nur die 'billigen' Dosenvarios. Da ist an Stelle einer Befestigungsschraube die Nullpunktschraube für die Mechanik.

Wenn du die Scheibe raus nimmst, das geht mit einem 53mm langen Blechstreifen als Schlüssel, dann achte beim Einbau darauf das sie wieder ordentlich dicht sitzt!

Grüße!
Robert
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 382
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Die Lösung!

Beitragvon togo » 05.09.2015, 08:06

Hallo Robert,
das wars! Du hast den Punkt aber ganz genau auf den Nagel - oder so - getroffen! Dieses Winter-Teil hat tatsächlich keine Einstellmöglichkeit von außen. Die beiden gegenüberliegenden Schlitze in der Deckelglashalterung kamen mir auch schon verdächtig vor. Hab ich also mir ein Werkzeug nach deiner Anleitung gebastelt und die Dose aufgemacht. Allerdings war der Tip mit dem Ausgasen der Zeigerfarbe auch prima! Zufällig hatte meine Frau noch einen passenden Nagellack in ihrer Schinktasche, den man auch für solche feinen Sachen super gebrauchen konnte. So kann auch manch unnützer Kram plötzlich wertvoll werden!
Ein feines Pinselstrichlein auf den Zeiger und siehe da, schon stimmt das Gewicht wieder. Alles gut! ... und ich beschwer mich jetzt nie mehr über zuviel Kosmetikkram, da hat man wenigstens ´ne gute Auswahl! Mal sehen, was man sonst noch zweckentfremdet verwenden kann! :D :idea:
Danke! Tom!
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1155
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Beitragvon Timpilot » 05.09.2015, 09:10

Super! :lol:

Zurück zu „Dreiachser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste