Sunrise II

aerodynamisch gesteuerte ULs

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Flyer Reiner
Beiträge: 213
Registriert: 18.02.2008, 20:11
Wohnort: Neustadt a.d. Aisch
Kontaktdaten:

Sunrise II

Beitragvon Flyer Reiner » 06.09.2009, 13:18

Hallo zusammen,

die Sunrise hat mich schon begeistert, wie ich damals die ersten Bilder gesehen habe.
Damals hab ich noch Modellflug betrieben und noch nicht so wirklich ans richtige fliegen gedacht.

Irgentwie begeistert mich dieser Flieger aber immer noch, leider habe ich keinen wirklichen Infos zu diesem Flieger, also ich meine Erfahrungen aus erster Hand.

Gibt es hier jemanden der den Flieger aus Erfahrung kennt und mir berichten kann.

Bitte aber keine Infos wie, ich kannte mal jemanden dem sein Freund hatte so einen, war aber nicht das richtige weil ........

Also über ehrliche Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. :P

Gruß Reiner
Axl
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2009, 17:20
Wohnort: Schliengen

hab einen...

Beitragvon Axl » 08.09.2009, 16:41

Hallo Zusammen,
Grüß euch alle, les schon ne Weile heimlich mit…
Da nehm ich doch mal die Gelegenheit wahr, als ersten Post eine
Anfrage zu beantworten statt eine zu stellen.

Hab dieses Frühjahr meine UL-Einweisung gemacht (davor MoSe im Verein)
Und mir vor 4 Monaten einen gebrauchten Sunrise gekauft.
Gründe für den Kauf waren:
Preiswert, in der Preisklasse gibts außer C22 nicht viel
Sau-Sparsam im Unterhalt
Offenes Tandemcockpit!!!
Sieht klasse aus (richtiges Flugzeug)

Als Vergleich hab ich bis jetzt halt nur Rattel(SF25), Dimona und natürlich C42.
Die Dimona war eine sehr frühe Version und unter aller Sau was Handling und
Performance betrifft. Daher will ich da mal nicht näher drauf eingehen.
Der Sunrise ist im Vergleich zu Rattel und C42 deutlich hibbeliger und unpräziser im Handling, sowohl am Boden als auch in der Luft. Das ist aber eigentlich kein größeres Problem da man sich schnell dran gewöhnt und es dann gar nicht mehr als störend empfindet.
Ich hatte bisher noch nie soviel Spaß am Fliegen wie mit dem Sunrise. Obwohl er
grottenlahm und schwach motorisiert ist (Visa-Motor). Es macht einfach schon Spaß wenn man nur drinsitzt. Die Sicht ist ziemlich bescheiden, man sieht nicht viel nach unten und beim rollen sieht man fast nix nach vorne und muss Schlangenlinien fahren aber genau das gibt einem irgendwie ein geiles„Warbird-Feeling“ 8)
Im Sommer schwitzt man nicht, ist aber auch so gut vor Fahrtwind geschützt das man keine dicke Kleidung tragen muss um nicht zu frieren.

Soviel zum positiven…da der Sunrise nicht mehr hergestellt wird, ist die Ersatzteilbeschaffung sehr aufwändig. Was ich bisher so gesehen hab, gleicht auch keiner dem anderen, es ist ein reiner „Bastelflieger“ für Schrauber
Was man auch sehen muss, der Sunrise ist nur ein 1 1/2 Sitzer. Er hat zwar 2 Sitzplätze aber halt auch nur 150 Kg Zuladung und die sind zumindest mit dem Visamotor ernst gemeint! Bei turbulenter Luft braucht man voll beladen schon nen guten Kilometer ohne Hindernis zum starten…

Hoffe ich hab einige Deiner Fragen beantworten können…

Axl
Macht euch nicht ins Hemd, das Leben endet eh tödlich!
Benutzeravatar
Flyer Reiner
Beiträge: 213
Registriert: 18.02.2008, 20:11
Wohnort: Neustadt a.d. Aisch
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyer Reiner » 08.09.2009, 17:42

Hallo Axl,

nochmal vielen Dank für Deine Antwort. :D

Einige Fragen hast Du ja schon beantwortet, folgende würden mich noch interessieren, b.z.w. noch einige Details warum mich dieser Fliger so begeistert.

1. Offenes Tandemcockpit!!! ja das ist es was ich unter dem Fliegen pur verstehe.
2. Sieht klasse aus (richtiges Flugzeug) ohne Frage das tut er!
3. Ich hatte bisher noch nie soviel Spaß am Fliegen wie mit dem Sunrise. Genau darum geht es mir dem Spaß am Fliegen.
4. Was man auch sehen muss, der Sunrise ist nur ein 1 1/2 Sitzer. Er hat zwar 2 Sitzplätze aber halt auch nur 150 Kg Zuladung und die sind zumindest mit dem Visamotor ernst gemeint! Bei turbulenter Luft braucht man voll beladen schon nen guten Kilometer ohne Hindernis zum starten…

Das ist ein Punkt den ich befürchtet habe, ich habe nicht vor zu zweit auf Reisen zu gehen, aber ein gemütlicher Rundflug mit meiner Frau sollte schon im sicherem Bereich liegen.

5. Der Sunrise ist im Vergleich zu Rattel und C42 deutlich hibbeliger und unpräziser im Handling

was meinst Du mit unpräziser? Ich kenne die C22 kann man das irgendwie vergleichen?

6. Wie zuverlässig ist der Visa, ich hab auch schon Sunrise mit BMW Motoren gesehen, finde ich super, jedoch wird der Umbau und die erneute Zulassung einen sehr hohen Aufwand zur Folge haben, oder ?

Du siehst es gibt Fragen über Fragen, aber so ist es halt mal, wenn man sich in was ungewöhnlicheres verguckt hat.

Gruß Reiner
Axl
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2009, 17:20
Wohnort: Schliengen

Beitragvon Axl » 08.09.2009, 20:48

Hiho,

Das C22 kann ich Dir als Vergleich leider nicht hernehmen, habs
noch nicht geflogen. Falls sich die Gelegheit mal ergibt, sach ich Bescheid.

Mit hibbelig und unpräzise mein ich das man mehr steuern muß. Der Sunrise fliegt nicht so stabil wie ein C42 und durch das unprofilierte
Leitwerk fühlt sich der "Knüppel" halt nicht so geschmeidig an.
Am Boden muß man ihn mit Gefühl lenken da das Fahrwerk recht weit vorne ist und er somit eine gewisse Ausbrechtendenz hat. Aber wie gesagt das ist nicht wirklich schlimm, gewöhnt man sich schnell dran, und gutmütig ist er, will halt mehr geflogen werden.

Ob Du mit Deiner Frau Rundflüge machen kannst hängt schlicht vom resultierenden Abfluggewicht und dem Flugplatz ab. Wenn Du einigermassen im legalen Bereich bleibst ist das kein Problem.

Über die Zuverlässigkeit des Visa kann ich noch nicht viel sagen, da ich schon Ärger damit hatte (Vergaser und Ventile) aber es ist halt auch ein gebrauchter dessen Vorgeschichte ich nicht kenne. Grundsätzlich scheint es aber ein solider Motor zu sein.

Einen anderen Motor einzubauen ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Wenns einer der eingetragenen ist, sollte die Abnahme kein größeres Problem darstellen. Was mich abgeschreckt hat war das zu erwartende Mehrgewicht von mindestens 25Kg bei allen in Frage kommenden Varianten. Von den Montageproblemen und dem finanziellen Aspekt ganz zu schweigen.

Was Du eventuell auch noch bedenken solltest, der Sunrise hat keine Flügelklappvorrichtung. Um Auf bzw. Abzurüsten brauchts ohne
Hilfsmittel mindestens 2 Mann! Und im Hangar hat man mit den 13m Spannweite zu kämpfen...das ist der Preis für 7l/h Verbrauch.

Falls Du mal in Bremgarten bist, kann ich Dir meinen mal zeigen.

Gruß Axl
Macht euch nicht ins Hemd, das Leben endet eh tödlich!
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1424
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Beitragvon erkki67 » 09.09.2009, 09:04

Was kostet eine Sunrise heute?

Gruss Erkki
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
pehy
Beiträge: 240
Registriert: 17.02.2009, 16:12
Wohnort: Greifswald

Beitragvon pehy » 09.09.2009, 13:35

erkki67 hat geschrieben:Was kostet eine Sunrise heute?

Gruss Erkki


Bistdustill(tm), ich will nächstes Jahr auch noch eine abhaben" :lol:

Grüße, Peter
Axl
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2009, 17:20
Wohnort: Schliengen

Beitragvon Axl » 09.09.2009, 18:46

Also soviel ich weiß, sind nur 40 Stück gebaut worden...Da wird wohl nicht oft einer angeboten.

von 15000 - 25000€ dürften sie kosten...

Bei regem Interesse würd ich mal bei nem Sunrise/Sunwheel-Treffen
aufschlagen. Dieses Jahr war eins in Kempten konnte aber leider nicht
hin...hoffe auf nächstes Jahr.

Axl
Macht euch nicht ins Hemd, das Leben endet eh tödlich!
Benutzeravatar
Flyer Reiner
Beiträge: 213
Registriert: 18.02.2008, 20:11
Wohnort: Neustadt a.d. Aisch
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyer Reiner » 10.09.2009, 16:39

Hallo Axl,

danke für Deine ausführliche Antwort.

Ein Rundflug mit meiner Frau sollte durchaus noch im legalen Bereich liegen, ich steh auf leichte Mädels.
Fliegst Du mit dem Sunrise zu zweit?

Welche Steigrate ist normal solo und bei max.Gewicht?

Ich bin mir ganz sicher irgentwo eine Bericht über die Sunrise gelesen zu haben, ich glaub es war im Fliegermagazin, ich find ihn aber nicht mehr.
Hat von Euch jemand diese Bericht?

Gruß Reiner
uli
Beiträge: 7
Registriert: 08.09.2009, 21:21

Berichte über den Sunrise 2

Beitragvon uli » 10.09.2009, 20:42

Hallo zusammen,

würde es toll finden, wenn wir ein Sunrise-Treffen organisieren könnten.
In dem Fliegermagazin Nr. 9/2003 gibt es einen Bericht von Heinz Korella
mit dem Titel: Evolution der Sunrise 2. Was aus dem Ul-Klassiker wurde.
In der Air Performance Ausgabe 2/2008 wird die Edel-Sunrise mit BMW-Motor von Ernst Haug beschrieben.

Gruß uli
Benutzeravatar
tiniro01
Beiträge: 644
Registriert: 04.02.2005, 23:11
Wohnort: ...ohne festen Wohnsitz

Beitragvon tiniro01 » 10.09.2009, 20:50

In Heinsberg hat sich mal jemand einen Hänger für die Sunrise gebaut, mit dem er ganz allein und relativ zügig abrüsten konnte.

Abdul müßte den Ulli eigentlich kennen.


Wer besitzt jetzt eigentlich die Rechte an dem Teil?
Interessenten für ein paar Nachbauten sollte es doch sicher geben?
Gruß Gert
Benutzeravatar
pehy
Beiträge: 240
Registriert: 17.02.2009, 16:12
Wohnort: Greifswald

Beitragvon pehy » 10.09.2009, 22:05

Ich meine, die Sunrise II wäre ein idealer Ausgangspunkt für ein Low & Slow - Projekt.

Eigentlich fehlt nur ein besser verfügbarer Motor mit gleicher Unverwüstlichkeit und etwas mehr Leistung. Er sollte von den Abmessungen und vom Gewicht her nicht größer sein. Im Motorradbereich gibt es ja evtl. was zum Anpassen...

Naja, ich warte jedenfalls schonmal, bis mein Konto einen Füllstand erreicht hat, der eine gebrauchte Sunrise in den Bereich des Möglichen rückt. Solange muß dann halt unsere Vereins-C22 herhalten (die selbstverständlich auch Spaß macht). :roll:

Grüße, Peter
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1424
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Beitragvon erkki67 » 11.09.2009, 07:54

Als unverwüstlicher Antrieb kommt eigentlich nur der Antrieb von Parazoom und oder Bautek in frage. Das heisst mögliche Variationen von B/S und Honda und all den anderen V-Motoren!

Weniger ist mehr, auch bei der Leistung des Motors sollten es in etwa 40 PS sein.

Alles was darüber geht, ist für dieses Fluggerät nicht angebracht, wäre wie eine Ente von Citroen mit 100ps durch die Welt zu prügeln.

Gruss Erkki
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
pehy
Beiträge: 240
Registriert: 17.02.2009, 16:12
Wohnort: Greifswald

Beitragvon pehy » 11.09.2009, 09:24

erkki67 hat geschrieben:Als unverwüstlicher Antrieb kommt eigentlich nur der Antrieb von Parazoom und oder Bautek in frage. Das heisst mögliche Variationen von B/S und Honda und all den anderen V-Motoren!

Weniger ist mehr, auch bei der Leistung des Motors sollten es in etwa 40 PS sein.

Alles was darüber geht, ist für dieses Fluggerät nicht angebracht, wäre wie eine Ente von Citroen mit 100ps durch die Welt zu prügeln.

Gruss Erkki


Wenn ich die Aussage von Axl:

"... Was man auch sehen muss, der Sunrise ist nur ein 1 1/2 Sitzer. Er hat zwar 2 Sitzplätze aber halt auch nur 150 Kg Zuladung und die sind zumindest mit dem Visamotor ernst gemeint! Bei turbulenter Luft braucht man voll beladen schon nen guten Kilometer ohne Hindernis zum starten… "

richtig verstehe, wären 60PS Startleistung vielleicht doch eine gute Idee, zumal ein mit verringerter Dauerleistung betriebener Motor langlebiger und leiser ist. Ich muß Montag sowieso mit dem Motorrad zu Honda, ich werde mal fragen, ob die sich sowas vorstellen könnten. Das Problem ist, daß moderne Motorradmotoren Motor und Getriebe in einem Gehäuse haben und einschließlich Lichtmaschine und Kupplung alles im gleichen Motoröl badet. :D
Ob man da den "Kernmotor" schmerzarm herausflexen und dann wieder funktionsfähig und dicht bekommen kann, ist allerdings die Frage. Außerdem natürlich, was das Gesamtaggregat mit Kühler und Propellergetriebe dann wiegt.

Eigentlich fände ich einen Reihenvierer, wie in den diversen CBR's verbaut, von der geringen Baubreite her gerade für Tandem-Zweisitzer sehr nett.

Grüße, Peter
Benutzeravatar
Flyer Reiner
Beiträge: 213
Registriert: 18.02.2008, 20:11
Wohnort: Neustadt a.d. Aisch
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyer Reiner » 11.09.2009, 09:38

Hier ein Link zu einem Bericht einer Sunrise mit BMW Motor.
Sieht schon Ge.. aus.

http://www.flieger-gruess-mir-die-sonne ... nne.de.PDF

Gruß Reiner
Benutzeravatar
Flyer Reiner
Beiträge: 213
Registriert: 18.02.2008, 20:11
Wohnort: Neustadt a.d. Aisch
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyer Reiner » 11.09.2009, 09:52

ZumThema Sunrise Treffen
http://www.flieger-gruess-mir-die-sonne ... 009_1.html

Wer aus dem Forum fliegt den eine Sunrise? oder war vielleicht sogar bei dem Treffen dabei?

Gruß Reiner

Zurück zu „Dreiachser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste