DULV oder DHV?

allgemeine Diskussionen über die Motorschirmfliegerei

Moderator: Moderatorenteam

Lufthansi
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2018, 07:25

DULV oder DHV?

Beitragvon Lufthansi » 17.10.2018, 14:44

Hallo in die Runde,

aus meiner motorlosen Zeit bin ich aktuell beim DHV Mitglied und auch Haftpflicht versichert.
Da ich ab nächstes Jahr eine Versicherung benötige die Motor einschließt (aktuell noch über Händler beim DULV versichert) stellt sich mir die Frage, soll ich beim DHV bleiben oder komplett zum DULV wechseln?

Rein aus der Überlegung heraus, dass ich in Zukunft zu 80% mit Motor fliegen werde, würde ich zum DULV tendieren. Andererseits bin ich schon im DHV und wenn ich mir die DULV-Webseite anschaue kommt bei mir kein rechtes Vertrauen dem DULV gegenüber auf.

Über Informationen und Tips die zur Entscheidungsfindung beitragen könnten wäre ich sehr dankbar.

VG Mario
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 303
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: DULV oder DHV?

Beitragvon X-One » 24.10.2018, 12:58

Ich war in der gleichen Lage und bin beim DHV versichert, obwohl ich das Gleitschirmfliegen aufgehört habe bin ich beim DHV geblieben.
War mal ein Jahr beim Dulv parallel als Mitglied, da sie aber nicht viel gemacht haben bzw. fast gegen uns gearbeitet haben, und einer sehr unfreundlichen Begegnung unseres Vertreters beim Dulv bei einem Treffen, hatte ich mich entschlossen dem Dulv den Rücken zu kehren.
Ich fliege jetzt schon ü.15 Jahre Motorschirm und die Situation hat sich für mich eigentlich nicht verbessert oder verschlechtert, gerade die §25 Geschichte schein ja laut hören sagen eher wieder in's die negative zu wenden.
Die Hilfe bei Problemen werden auch sehr schnell und unkomplizeiert vom DHV/Aeoro Clup getätigt.
Das DHV Heft ist auch sehr informativ, informativer als das Dulv Blätte, was unsen Sport angeht.
Für mich gibt es keinen Grund den DHV zu verlassen und den Verband oder Versicherung zu wechseln.
Bin da aber auch eher der bequeme Typ, wenns läuft, warum was ändern....drum bin ich auch 15 Jahre Fresh Breeze Pilot, es läuft eben :-)

Gruß
Lucian
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Lufthansi
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2018, 07:25

Re: DULV oder DHV?

Beitragvon Lufthansi » 24.10.2018, 16:09

Hi Lucian,

danke für deine Rückmeldung.
Nachdem hier nicht viel Feedback kam, hab ich die Frage auch im GDF gestellt. Dort ging es mit leichter Tendenz auch in Richtung DHV.
Die Meinung, dass beim DULV nichts passiert, kann ich natürlich noch nicht durch eigene Erfahrung bestätigen aber die Website, die schon gefühlte 20Jahre gleich aussieht, die kaputte Datenbank usw. lassen das Gefühl schon aufkommen.
Daher auch meine Frage. Nichtsdestotrotz versuche ich mein Glück mal beim DULV, denn meine Flugzeit werde ich zu 80% mit Motor verbringen.

Ich werde sehen was sich tut.

Gruß Mario
Benutzeravatar
wolfgang w
Beiträge: 21
Registriert: 13.05.2014, 11:09
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: DULV oder DHV?

Beitragvon wolfgang w » 24.10.2018, 20:21

Ich denke du bist beim DULV als Motorflieger richtig. Die Website ist zwar wirklich angestaubt aber die Mitarbeiter sind bei Fragen per Telefon oder Mail schnell und hilfsbereit. Beitrag und Versicherung sind ja auch ähnlich wie beim DHV.
Grüße Wolfgang
Geschrieben wird nur wenn´s nicht fliegt
Benutzeravatar
custom-paramotors
Beiträge: 103
Registriert: 22.11.2016, 10:28

Re: DULV oder DHV?

Beitragvon custom-paramotors » 27.10.2018, 07:35

Hi,

Kann es nur bestätigen: DULV Mitarbeiterinnen, sehr kompetent und schnelle Antworten auf sämtliche Fragen. Selbst " Sonderwünsche " wie letzten bei mir den Eintragungsschein für das UL schon vorab als PDF bekommen zu können da ich etwas Termindruck hatte wegen Reportage.


Auch erwähnenswert: Die Haftplicht wird Anteilsmässig berechnet wenn man währen des Jahres Abschließt. zb. Abschluss am 1 Nov. ergibt 2 Monate vom Jahresbetrag her.


Hatte vorher Versicherung wo nach Kalenderjahr immer der Gesamte Jahresbetrag fällig war.


Bin aber auch beim DHV Mitglied da die Fliegerei mein größeste Hobby ist und mir der Jahresbeitrag fair vorkommt, auch die Zeitschrift dabei ist etc.

Ebenso beim Ö Aeroclub da dort meine Interessen für Modellfug + Paramotor vertreten werden.


Kurzum: die Beiträge sind 1 Samstag im Jahr extra Arbeiten.... Das sind mir die Hobbys wert. :-)


Grüsse

Zurück zu „Motorschirm Allgemeines“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast