Hipps J 4 Sportster

die neue Leichtigkeit des Fliegens

Moderator: Moderatorenteam

Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 13.09.2016, 21:18

Hallo Leute,
wer, wie ich, schon mal nach einem brauchbaren Bauplan für ein 120 Kg Gerät gesucht hat, weiß welche Probleme sich einstellen: Kein Bauplan mehr zur Verfügung, keine Maße um Kopie zu erstellen , keine Material oder Festigkeitsangaben e.t.c. !

Nach über 55 Stunden Recherche, habe ich möglicherweise etwas gefunden, was passen könnte: Hipps J4 Sportster.

Sportster ist eine abgespeckte Schwester der J 3 Kitten, von der es mindestens eine in D zugelassen gibt!
Kitten wiegt ca 150 kg leer, hat aber anderen Rumpfrücken, Sportster ist dem Rebell sehr ähnlich und soll über sehr, sehr! gute Flugeigenschaften verfügen. Pläne der Kitten sind im " Netsch " verfügbar, und habe ich ausgedruckt
Nun zwei Fragen an die Leser und eine an die Fachleute:
1. Wer hat Interesse diese Idee mit mir zu verfolgen und sich etwas einzubringen ?
2. Ist es möglich / sinnvoll bei einem geschweißten Stahlrohrrumpf " 4130 " die Konstruktion zu " Heften " um sie durch den Fachmann durchschweißen zu lassen?

Also: Nicht genervt sein von meinen Beiträgen, freue mich auf jeden konstruktiven Kommentar!
Olaf
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1168
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Timpilot » 14.09.2016, 16:19

Schöner Flieger.

US-Massenangaben sind in der Regel sehr optimistisch!

Heften und dann durchschweißen lassen sollte kein Problem sein.
Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 14.09.2016, 18:50

Hallo Tim,

das Problem mit den amerikanischen Angaben trifft wohl auch auf viele Part 103 Flieger zu.
Leergewicht wird angegeben mit 110 kg.

Rumpf ist wohl genauso konstruiert wie bei der Kitten, außer Flügelaufname, und kein geschlossenes Cockpit.
Ich werde mal versuchen anhand der Zeichnungen das reine Rumpfgewicht zu schätzen.
Olaf
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1168
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Timpilot » 15.09.2016, 15:45

Wo hast Du dei PLäne gefunden?
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon aeroklaus » 15.09.2016, 16:09

Die J4 ist hübsch, zugegebenermaßen.

Ich hatte mal eine J3 Kitten, die wog als ich sie gekauft habe mit dem Rotax 447 mit E-Starter, Zwangskühlung und schwerer Baumwollbespannung ca. 190kg. Nachdem ich sie mit Ceconite neu bespannt hatte und diverse andere Erleichterungen vorgenommen hatte (BRS-Softpack), wog sie immer noch 168kg (ohne Tür...).

Die Sportster wird durch die etwas einfachere Bauart etwa 10kg weniger auf die Waage bringen. Nimmt man einen F33 anstelle des Rotax, dürften nochmals 15-20kg herausspringen. Ebenso dürfte eine Bespannung mit Oratex noch ein paar kg sparen.

Trotzdem wird´s wahrscheinlich knapp mit den 120kg...

Die europäischen Kitties (so wahrscheinlich auch meine) verwendeten damals im Gegensatz zu den USA-Versionen stärkere Rohre für das Rumpfgerüst, womöglich ist da noch etwas rauszuholen.

Wo findet man die Pläne? :colabear:

LG Klaus
Neues Motorschirmforum: ! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
moskito
Beiträge: 47
Registriert: 08.12.2005, 19:50
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon moskito » 15.09.2016, 17:10

Meine Kitten J3 hat 152 kg inkl . BRS-Rettung & Tür.

@ Klaus: Die J3 CAD-Pläne könnte ich dir zusenden.

Gruss Kurt
[VERBORGEN]
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon aeroklaus » 16.09.2016, 07:12

Neues Motorschirmforum: ! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1168
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Timpilot » 16.09.2016, 18:26

Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 17.09.2016, 19:29

Hallo zusammen,
zunächst freue ich mich riesig über eure Reaktionen und Kommentare. Leider hat ein Blitz meine Fritz Box zerschossen, so dass ich erst jetzt reagieren kann.
1. Die Pläne ( Kitten ) gibt es im Netz unter cfair, sind aber vom original ab fotografiert und teilweise nicht sehr gut, aber man kann sie nutzen:
2. Die cad Pläne von der Kitten würden mich auch brennend interessieren, begleiche den Aufwand !
3. Die Rumpfrohre sind bis auf wenige Ausnahmen mit einer Wandstärke von 0,035 inch angegeben, was ca. 1,0 mm entspricht.
Die Hauptrumpfrohre Längs 4 Stück haben umgerechnet einen Durchmesser von 16mm. bei einer Länge von ca 4000 mm x 4 = 16.000 mm und ca. 370 gr. / 1000 mm pro Rohr 16 X 1 = 5.920 gr.Die meisten andern Rohre sind deutlich schmaler !
Also 6 Kg für 4 Längsrohre , hab mal geschätzt , dass alle anderen Rohre / Rumpf zusammen noch mal ca. 12 - 14 kg bringen.
Die Frage ist, ob man nicht Höhen und Seitenruder aus Alu fertigen könnte.
Auch ist im Original Plan ( sowohl die Pedalerie als auch der Sitz aus Stahl.
Soweit ich es sehe / verstehe, verwenden die Amerikaner auch relativ schwere Felgen / Reifen.
Ich freue mich auf jeden weiteren Beitrag, falls tatsächlich mehrere an der J4 interessiert sind könnte man sich zusammenschließen und ein wenig Arbeitsteilung machen.
Bei mehreren sind möglicherweise auch bestimmte Ausgaben sinnvoll, um mal rechnen zu lassen ob die Dimensionen der Rohre wirklich so sein müssen.
@ Klaus Die Flugeigenschaften der J4 werden als ausserordentlich gutmütig beschrieben, war das bei deiner Kitten auch so?
Olaf
Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 17.09.2016, 19:48

Kleiner Nachtrag: Die Spannweite der J4 beträgt 8,53m gegenüber 9,14 der Kitten sind zwar nur 60 cm aber bestimmt wieder ein paar gr weniger! Die Tragflächenaufnahmen am Rumpf sind deutlich enger beieinander = weniger Stahlrohr.
Möglicherweise kann man auch an der Konstruktion der Rippen sparen?
Olaf
Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 17.09.2016, 20:04

2. Nachtrag
Ich schreibe gerade mal nach USA um nach J 4 Plänen zu fragen, gibt zwei verschiedene Adressen.
Olaf
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon aeroklaus » 18.09.2016, 13:03

Hi Olaf,

ah, ich habe das falsch gelesen- ich dachte, Du hast die Pläne der J4 Sportster, die hätten mich interessiert.

Flugeigenschaften: außer dass meine Kitten stark kopflastig war und ich ständig ziehen musste (eine Trimmung gab´s nicht) und wahrscheinlich als Folge davon der Leistungsbedarf sehr hoch war (unter 12l/h kam ich nie), war sie ein sehr leicht und gutmütig zu fliegender Geselle. Mein damaliger Hallennachbar hatte eine leichter gebaute Kitten, die offensichtlich mit weniger Sprit auskam (Daten habe ich allerdings keine).
Auch Starten und Landen ohne jegliche Spornradeinweisung war nie ein Problem.
Ab ca. 100km/h fingen die Flächenstreben an zu vibrieren, was mir etwas Unbehagen verursacht hat....
Mit ausgehängter Tür war das Steigen im Sommer nicht berauschend, das dürfte aber bei der J4 kein Problem sein, da der Rumpf hinter dem Piloten mehr oder weniger geschlossen ist.
Die geringere Spannweite der J4 hat wahrscheinlich mit den ca. 60cm näher zusammenliegenden Flächenaufnahmen zu tun.

Kann man eigentlich offiziell noch Pläne aus den USA bestellen? Mr. Hipp scheint ja inzwischen verstorben zu sein.

LG Klaus
Neues Motorschirmforum: ! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 18.09.2016, 18:28

Hallo,
ich habe in der Zwischenzeit an jemanden in USA geschrieben, der sowohl 1:4 Modellbaupläne der J4 vertreibt, als auch eine für sich selbst gebaut hat. Habe nach Kopien seiner original Pläne gefragt natürlich mit Kostenerstattung .
Projekt kann doch nicht wieder an Ermangelung der Pläne scheitern?
Wäre schön wenn sich noch andere auf die Suche begeben, Kosten kann man teilen , ich wär jedenfalls dabei!
Olaf
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1428
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon erkki67 » 27.09.2016, 21:52

Hallo Olaf

Bei den Yahoo Gruppen gibt es eine welche sich mit der J3 von Hipps beschäftigt.
Da gibt es auch die Baupläne der J3 down zu loaden, sie sind zwar von einer lausigen Qualität aber brauchbar.
Nachdem Du aber die die J4 Sportster suchst, so denke ich kannst Du die Modellbaupläne der J4 bestellen und mit den J3 Bauplänen von Hipps übereinander legen, da sollte doch was zu machen sein!

Rki
Sit on top :mrgreen:
Olaf
Beiträge: 55
Registriert: 10.01.2009, 22:07
Wohnort: Nettetal

Re: Hipps J 4 Sportster

Beitragvon Olaf » 30.09.2016, 15:32


Zurück zu „120kg - Klasse“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast