SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
gero
Beiträge: 399
Registriert: 18.11.2005, 19:41
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon gero » 11.09.2017, 19:09

TDC hat geschrieben:SD1 fliegen macht Spaß!
https://youtu.be/HCclRvAiS2M :D


Allerherzlichsten Glückwunsch!

gero
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 595
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon TDC » 25.09.2017, 00:36

Dieses Wochenende hab ich endlich mein Schätzchen nach Hause geflogen.
Zu Hause haben die Kollegen schon gewartet, und mit einer einfachen Landung waren die natürlich nicht zufrieden.

Der Sonnenuntergang war schon ziemlich kitschig, aber man nimmt was man kriegen kann :colabear:

https://youtu.be/F1jSvnUEGbI

Bild

Leider , leider - es gibt noch ein paar Kleinigkeiten die nicht so sind wie's sein soll:

Bild

Das wird noch etwas Arbeit nach sich ziehen. Zum Glück ist es nicht wirklich viel Öl gewesen das sich da verteilt hat.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 232
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon reifendietmar-2008 » 26.09.2017, 21:44

Hallo , das war ja ne Flugzeugträgerlandung ... so kurz wie die war . Bravo ! ! da ist Dir bei der Landung bestimmt auch gleich das Bau- Herz ... aus der Hose gerutscht .... Endlich fertig und zu Hause ! .... was kommt als nächstes ..... ? Allzeit Gute Landungen ! Dietmar
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 595
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon TDC » 04.10.2017, 19:43

Ja - gute Frage: Was kommt als nächstes?

Erstmal muss der Motor alleine nach Hodonin (CZ) reisen.
Man wird ihm dort nochmal ernst und eindringlich ins Gewissen reden das er doch seine
Öl-Inkontinenz jetzt bitteschön verarbeiten und ablegen muss.
Bootcamp für unreife Jugendliche sozusagen.

Bild
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 595
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon TDC » 02.11.2017, 23:47

Endlich!
Der Motor ist zurück.
Im Bild die neue Primer-Ölpumpe

Bild

Das bedeutet - am nächsten Wochenende gibts viel zu tun!
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 232
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon reifendietmar-2008 » 30.11.2017, 20:29

Hallo TDC , wozu ist diese ... Oil Primer Pumpe ... da ,und welche Funktion hat das Teil ? Binn gespannt .... Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 595
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon TDC » 10.01.2018, 12:51

Bitte um Entschuldigung für die lange Abwesenheit.

Also - warum braucht dieser Motor eine elektrische Primer-Ölpumpe ?

Die Basis dieses Motors ist ein Vertikalwellen-Motor. Der wurde gewählt weil er ganz besonders leicht ist.
Aber wir wollen ja keinen Hubschrauber bauen.
Für den Einbau im Flugzeug wird dieser Motor also um 90° gedreht, damit steht dann die Kurbelwelle horizontal.

Leider bedeutet das das die fest im Motorgehäuse eingebaute Ölpumpe dann oberhalb des Ölspiegels steht.
Die Ölpumpe wird also mit einem Ansaugstutzen versehen der bis tief unten ins Öl reicht, das funktioniert dann grundsätzlich schon.

Aber eins funktioniert so noch nicht: Wenn der Motor längere Zeit gestanden ist läuft nach und nach das Öl aus der Ölpumpe zurück in dir Ölwanne. Die Ölpumpe ist aber leider nicht selbstansaugend sobald sie einmal trockengefallen ist.

Man hat versucht das mit einem Rückschlagventil zu beheben aber der Erfolg war ...naja.
Ausserdem hat sich die Konstruktion mit einer aussen liegenden Aluminium Leitung als Bruchanfällig erwiesen.

Also wurde dieser ganze Kladderadatsch durch diese Primer-Ölpumpe ersetzt.
So kann man jetzt schon bei stehendem Motor die Ölpumpe füllen und bereits Betriebs-Öldruck aufbauen.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 232
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon reifendietmar-2008 » 14.01.2018, 14:12

Ok .... wieder was dazugelernt , die T 55 von den Russen hatten sowas auch .. . Ich dacht das Ding wäre zum absaugen des Kurbelgehäuseinnendrucks . Was passiert wenn Pumpe ausfällt (Ölpumpe zieht weiter,da unter Öl ) ? Schätze mal in 2 - 3 Tagen kann ich euch 1 Bild vom Propellerflansch liefern .. . Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 100
Registriert: 02.12.2009, 23:27
Wohnort: Saarland

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon smart » 14.01.2018, 17:39

Wie wird der SD33 gekühlt? Per Luft sicherlich. Wie sieht es beim Öl aus? Ölkühler mit Thermostat?
Grüße
Martin
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 595
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: SD-1 aus Material-Kit, Baubilder

Beitragvon TDC » 16.01.2018, 14:33

@Dietmar:
Die elektrische Pumpe ist nur eine Primer-Ölpumpe.
Ich habe die nur über einen Taster geschaltet, im normalen Betrieb läuft die nicht mit.

@smart:
Luftgekühlt, kein Ölkühler, kein Thermostat.
Der hat so viel Hubraum (810 ccm) bei so wenig Leistung (33PS) das das so langt.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)

Zurück zu „Die Ecke der Flugzeugbauer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast