Suche Hauptrohr für Dewald Sunny Sport

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1811
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Beitragvon Stephan » 10.05.2012, 19:30

Lieber Harriet, dann sagt das vielleicht etwas über der Qualität unserer Fliegerei aus aber mit Sicherheit nichs über die des Rohres. Bei meinen Bohrungen schlackert nichts herum und da die Flieger schon seit etlichen Jahren in der Luft sind und recht viele Flugstunden hinter sich haben gehe ich mal davon aus dass meine Arbeit nicht allzu stümperhaft ausgeführt worden ist.
Aber wie Du schon sagtest, soll jeder machen wie er will.

Und danke Dieter für Deine Ausführungen. Vor allem für die Erklärung der Wahl dieses Rohres was ich zugegebenerweise auch bislang nicht richtig verstanden habe. Zu Deiner Info und Beruhigung. Die Formen existieren immer noch und sind in guten Händen... :D

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Benutzeravatar
powerandpitch
Beiträge: 1173
Registriert: 03.05.2012, 17:32
Wohnort: EDWF

Beitragvon powerandpitch » 10.05.2012, 21:02

und wenn man das rohr aus kevlar fertigen würde?
Richtig motorisiert fliegt alles.
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1811
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Beitragvon Stephan » 10.05.2012, 21:07

Hein? Plastik an meim Sunny? Das wäre wie - wie, wie dem Papst ein Jahresabonnement für ein Pornomagazin zu schicken... Also ehrlich! :lol: :evil:

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Benutzeravatar
powerandpitch
Beiträge: 1173
Registriert: 03.05.2012, 17:32
Wohnort: EDWF

Beitragvon powerandpitch » 11.05.2012, 09:05

sorry,

ich wußte nicht, dass du deinen vogel mit alufolie bespannt hast. :shock:

bin ich hier im "el kaida" fundamentalistenforum, wo glaubensfragen eine rolle spielen? denn diese können lösungsansätze ausbremsen.

wenn ich das richtig verstanden habe, sind die probleme folgende:

-der ursprüngliche hersteller / betreuer macht einen auf beleidigte leberwurst und spielt nicht mehr mit.

-sonstige bezugsquellen sind eher mau.

-bedarf für dieses teil ist aktuell gegeben und in zukunft ist steigende tendenz zu erwarten.


ob der gedanke etwas taugt, kann ich nicht beurteilen. nur ist es mittlerweile oft einfacher und haltbarer, gewisse bauteile aus modernen verbundkunststoffen herzustellen.

vielleicht läßt sich damit dann auch gleich das eigentliche problem lösen, denn alu ist ja nun einmal nicht gerade der elastischte werkstoff?

PS: du willst einen typen, der an schwienkrohm, wie z. b. die "unbefleckte empfängnis" glaubt, mit einem pornomagazin hinterm ofen vorlocken? über dieses stadium ist der längst hinaus :twisted:
Richtig motorisiert fliegt alles.
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1811
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Beitragvon Stephan » 11.05.2012, 09:28

Na ja hast nicht Unrecht. Die Tüten über den Flügeln sind nicht unbedingt Alufolie und wenn ich drüber nachdenke finde ich auch noch ein bisschen Plastik am Tank und am Steuerknüppel.
Aaaber: Das ist ein Rohr- und Tuchgerät. Darunter verstehe ich eben Alugestell mit Bespannung oder Tüte. Plastik ist bei mir an der Struktur verpönt. Erstens weil ich davon zu wenig verstehe, zweitens weil meine Werkstatt dafür nicht ausgestattet ist und drittens weil ich Ayatollah gegen Joghurtbecher bin. :lol:

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Benutzeravatar
Abdul
Beiträge: 901
Registriert: 24.01.2005, 07:13

Beitragvon Abdul » 11.05.2012, 10:29

powerandpitch hat geschrieben:nur ist es mittlerweile oft einfacher und haltbarer, gewisse bauteile aus modernen verbundkunststoffen herzustellen.



Das höre ich immer wieder. Dann kommt das große ABER..

Hersteller für das Teil finden. Qualitativ hochwertige. leichte und "reproduzierbare" Teile aus Faserverbundwerkstoffen herzustellen ist alles andere als trivial und nicht "garagentauglich".

Die allermeisten dieser Materialien sind "unehrlich". D.h. im Betrieb können sie leicht Schaden nehmen ohne, dass der Schaden nach außen hin sichtbar ist. (Sagt Dir "innere Delamination" etwas?)

Die Bearbeitung von Teilen aus Faserverbundwerkstoffen (hier ist ausdrücklich der natürliche Faserverbundwerkstoff Namens Holz ausgeklammert) ist ebenfalls so eine Sache. CFK eigentlich nur mit Preßluftwerkzeugen bearbeiten falls Du nicht auf Lichtbögen stehst etc.

Insgesamt: Tolle Materialien aber haben auch so ihre Nachteile. So wie viele andere tolle Materialien (Titan, Kohlefasern in einer Kohlenstoffmatrix, Borfasern ..) finden sie hauptsächlich dann Anwendung, wenn andere mehr konventionelle Materialien aus einem Grund ausscheiden. Dann muss man eben in den sauren Apfel beißen und sich so etwas antun.

Michael
Abdul
Der mit einem Affen im Sunny fliegt und ansonsten in ärztlichen Kreisen als durchaus heilungsfähig gilt
Benutzeravatar
powerandpitch
Beiträge: 1173
Registriert: 03.05.2012, 17:32
Wohnort: EDWF

Beitragvon powerandpitch » 11.05.2012, 11:54

mich stören nur gewisse "religiöse" blockaden, die verhindern, dass man zum nachbarn übern zaun guckt.

es geht doch "nur" um ein ganz banales rohr, welches vermutlich jetzt nur eckig ist, weil es eben so als alurohr leichter herzustellen war?

eine form läßt sich in der regel schon "in der garage" bauen. dann die kleinserie durch einem fachmann aufzulegen kann ja auch nicht so dramatisch sein?

läßt sich so ein rohr über versuche, die bis zum bruch führen ausreichend testen, so dass der umbau anschließend vom prüfer geschluckt wird? oder welche nachweise sind erforderlich?
Richtig motorisiert fliegt alles.
Harriet
Beiträge: 53
Registriert: 14.02.2010, 12:42

Beitragvon Harriet » 11.05.2012, 12:33

Danke Dieter, ich wußte das du mitliest, und hatte gehofft dass Du Dich einschaltest.
Ich wäre eher für die Lösung, ein adäquates Alu-Ersatzrohr zu verwenden. Das 1,4 fache Gewicht wären etwa 5 Kg mehr.
Ich habe die Erfahrung gamacht, das das Hauptrohr, ausgenommen der erste Meter am Bugrad, keiner allzugroßen Belastung ausgesetzt ist. Ich hatte mal einen Targa, (das Schwergewicht) der hatte das Hauptrohr aus zwei Stücken, unter den Sitzen angesetzt. Einen halben Meter Innenrohr und 4 Popnieten haben das ganze problemlos zusammengehalten.
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 598
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Beitragvon TDC » 11.05.2012, 16:19

powerandpitch hat geschrieben:und wenn man das rohr aus kevlar fertigen würde?

Nein.
Ganz sicher nicht aus Kevlar.

Von allen Fasern, die ich mir in einem Faserverbund-Hauptrohr vorstellen mag ist gerade Kevlar die Faser die ich ganz und gar nicht empfehlen kann.

Nimm eine E-Glasfaser (gibts problemlos und preiswert mit Luftfahrtzulassung) oder von mir aus eine Kohlefaser (gibts problemlos und sehr teuer mit Luftfahrtzulasung) oder wenn du's exotischer magst nimm eine Basaltfaser (gibts nicht ganz problemlos und nicht ganz so teuer aber ohne Luftfahrtzulassung)

Aber nicht Kevlar.
Kevlarfasern sind sehr elastisch und haben die unangenehme Eigenschaft sich aus der Matrix (Also dem Harz) unter hoher Belastung herauszuziehen.

Bestenfalls ummantelt man ein Glas-, Kohle-, oder Basaltfaserrohr mit einer dünnen Schicht Kevlar um bei Bruch vor fiesen Splittern geschützt zu sein.

Ansonsten - viel Spaß beim rechnen und laminieren!
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
erniebert118
Beiträge: 65
Registriert: 14.02.2011, 18:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Chance

Beitragvon erniebert118 » 22.05.2012, 12:16

Hallo,
wer wirklich noch Interesse hat, günstig an ein Hauptrohr für die Sunny zu kommen, der melde dich bitte ungehend bei mir.
Wer diese Woche nicht dabei ist, bleibt aussen vor und bezahlt vielleicht später einmal viel, viel mehr oder bekommt gar kein Hauptrohr mehr.
Nutzt die Chance.
Viele Grüße
Karl-Heinz
wildeagle
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2012, 23:06

Beitragvon wildeagle » 22.05.2012, 18:39

Hallo Karl-Heinz, liebe andere Sunny Flyer,
Ich habe noch keinen sunny, dies wird sich aber sobald sich was geeignetes findet ändern.
Macht es da Sinn, sich schon jetzt um Ersatz zu sorgen? Spielt es da eine Rolle ob es ein sbs oder sport wird?über welchen Betrag reden wir(etwa)?
Auch wäre ich dankbar, wenn jemand kurz erläutern könnte, was es mit dem Hauptrohr aus sich hat, wo es kaputt geht und wie dies (vor Kauf) kontrolliert werden kann. Vielen Dank!
Björn
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1811
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Beitragvon Stephan » 23.05.2012, 04:11

Dat is mal janz einfach, Björn. Irgendwann brauchst Du es - wahrscheinlich.
Bei sehr harten Landungen bricht es gern vorn am Bugrad weg sofern es die ältere Montage mit dem Bugrad unter dem Hauptrohr ist. Bleibst Du irgendwo am Zuckerrohr mit einem Flügel hängen, knickt es gern hinter der A-Struktur mal weg. Technisch gesehen alles nicht sehr schlimm aber sehr ärgerlich wenn man an dieses Rohr nicht herankommt.
Es geht hier um eine Sammelbestellung um Längenmeter dieses Rohres ziehen zu lassen. Danach werden die eben gebohrt, entweder für SbS oder Sport. Da kann Dir dann sicher jemand bei helfen. Ich würde an Eurer Stelle auf jeden Fall dieses Angebot wahrnehmen.

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Känguru
Beiträge: 20
Registriert: 22.04.2010, 17:12
Wohnort: ca. 10 Km süedl. EDWG

Beitragvon Känguru » 23.05.2012, 17:20

Moin miteinander
Für kleinere Stückzahlen in Cfk gibt es hier in Hooksiel die Fa.
Spezialbootsbau.de Ein superprofessioneller Cfk Betrieb , der auch ultraleichte
Cfk Masten für Boote herstellt (habe mal beim verladen geholfen) .
@ Stephan : Mit zusätzlichen Lagen an den Schwachstellen ließe sich möglicherweise ein unkaputtbares Rohr herstellen .
Gruss Volkmar
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1811
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Beitragvon Stephan » 23.05.2012, 20:39

Ja aber wir wollen ja kein "unkaputtbares" Rohr. Weisst ja von wegen Energieabbau usw. Besser das Hauptrohr knackt weg und du weisst das war zuviel als Dein Sitz z.B.
Und GFK wollen wir doch gar nicht am Sunny... :lol:

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Benutzeravatar
powerandpitch
Beiträge: 1173
Registriert: 03.05.2012, 17:32
Wohnort: EDWF

Beitragvon powerandpitch » 23.05.2012, 22:38

kannst mal sehen volkmar, die jungs jenseits des weisswurscht-äquators wollen von uns (ost)friesen keine (rat)schläge annehmen :lol:

scheint ne kunststoffallergie zu sein. :shock:

wie sehr kunststoff, energie abbauen kann, zeigen die fotos meines kit-car kollegen, als er zwischen zwei LKW eingeklemmt wurde.

guckst du hier: http://www.bonito-ft.com/flo-platzek.htm
Richtig motorisiert fliegt alles.

Zurück zu „Die Ecke der Sunny-Flieger“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast